Aktuelle Meldungen

bayern
Samstag, 24. Oktober 2014, 12:00 Uhr
Bamberg, Bayern
News-Nr.: 19469
Bildergalerie vorhanden

(et) Unter dem Deckmantel einer „Bürgerinitiative“ haben sich am Samstagmittag rund 180 Neonazis in Bamberg versammelt. Unter dem Motto: „Bamberg wehrt euch – Asylmissbrauch nein Danke“ will man auf sich aufmerksam machen.

Ein buntes Bündnis u.a. mit dem DGB und der IG Metall hat eine Gegendemo organisiert und ist mit 2.000 Teilnehmern angetreten.

Linke Autonome nutzen jedoch die Gunst der Stunde um Krawalle anzuzetteln. Mit Kapuzen und Sonnenbrillen verhüllt blockierten sie eine Straße um den Durchmarsch der rechten Demonstranten zu verhindern. Die Polizei musste die Blockade mit einem Großaufgebot auflösen. Als die Linken dann aber versuchten eine Polizeikette zu durchbrechen, war der Spaß vorbei. Die Polizei musste mit Gewalt einschreiten und mehrere Personen in Gewahrsam nehmen.


Mehr
mecklenburg_vorpommern
Samstag, 25. Oktober 2014, ca. 22:00 Uhr
Tessin, Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern  
News-Nr.: 19468
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(et) Die Feuerwehren rund um Tessin mussten am in der Nacht zu Samstag zu einem Großeinsatz ausrücken.

Gegen 22:00 Uhr war aus bislang ungeklärter Ursache eine Schulsporthalle in Flammen aufgegangen. Als die ersten Wehren am Brandort eintrafen, schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Objekt. Das Großfeuer wurden unter anderem über eine Drehleiter gelöscht. Zahlreiche weitere Wehren aus dem Umkreis von Tessin eilten zum Brandort und bekämpften über mehrere Stunden die Flammen. Zudem entwickelte sich eine enorme Rauchwolke über Tessin. Das Dach der Sporthalle brach während des Brandes in sich zusammen. Die Sporthalle wurde durch das Feuer völlig zerstört. Die Brandursache ist noch unklar. Ein Brandursachenermittler soll am Samstag klären, ob Brandstiftung oder ein technischer Defekt in Betracht kommen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden ist derzeit noch nicht bezifferbar.


Mehr
niedersachsen
Samstag, 25. Oktober 2014, ca. 08:45 Uhr
A28 bei Oldenburg-Wechloy, Niedersachsen
News-Nr.: 19467
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(et) Schwerer Unfall am Samstagmorgen auf der A28 bei Oldenburg in Niedersachsen.

Es muss ein spektakuläres Bild gewesen sein, als ein PKW heute Morgen nach rechts von der Autobahn abkam und über 150 Meter neben der Fahrbahn alles nieder mähte, was ihm in den Weg kam. Der PKW flog durch den Grünstreifen, überschlug sich dabei mehrfach und riss dabei neben mehreren Bäumen auch eine Notrufsäule nieder. Die Trümmerteile des Fahrzeugs blieben nach dem Unfall zwischen den Bäumen liegen. Der PKW landete nach seinem Flug wieder auf der Straße und blieb auf dem Dach liegen. Die Beifahrerseite wurde bei dem schweren Unfall bis zur Unterkante der Scheiben eingedrückt. Die drei Insassen wurden in dem Wrack schwer eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Mehrere Rettungswagenteams und zwei Notärzte versorgten die Verletzten noch vor Ort. Alle drei mussten anschließend mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden.


Mehr
sachsen
Freitag, 24. Oktober 2014
Oberwiesenthal, Erzgebirgskreis, Sachsen
News-Nr.: 19466
Bildergalerie vorhanden

(ah) Deutschlandpremiere im Erzgebirge: Erstmals wurde eine fahrbereite Dampflok im Maßstab 1:6 nachgebaut und fuhr gemeinsam mit dem "großen" Original aus dem Lokschuppen.

Das Spektakel fand vor zahlreichen Zuschauern im Erzgebirge statt: Die Duisburger Bastler, die mehr als acht Jahre an der kleinen Lok arbeiteten, hatten die Fichtelbergbahn nachgebaut. Es wurden eigens passende Schienen verlegt. Wie das Original fährt auch der Nachbau dampfbetrieben.


Mehr
niedersachsen
Freitag, 24. Oktober 2014, ca. 11:30 Uhr (Tat am 18.September 2013)
Verden, Niedersachsen (Tat ereignete sich in Rethem, Heidekreis, Niedersachsen)
News-Nr.: 19465

Urteil im Messermordprozess:
19-Jähriger zu 13 Jahren Jugendstrafe verurteilt - Schüler hatte Verkäuferin eines Getränkemarktes mit mehr als 100 Messerstichen getötet

Damals 18-Jähriger arbeitete zum Tatzeitpunkt als Aushilfe in dem Markt - Vorbehalt der Sicherungsverwahrung ausgesprochen - Prozessbilder sowie Archivmaterial vom Tattag

Bildergalerie vorhanden

(ah) Im so genannten "Messermordprozess" hat das Landgericht Verden am Freitag das Urteil gesprochen: Ein 19-Jähriger wurde wegen Mordes zu 13 Jahren Jugendstrafe verurteilt. Zudem wurde der Vorbehalt der Sicherungsverwahrung ausgesprochen.

Der damals 18-Jährige habe demnach im September 2013 eine Verkäuferin eines Getränkemarktes in Rethem im Heidekreis, in dem der Jugendliche zu der Zeit als Aushilfe arbeitete, ausrauben wollen und die Frau, als sie sich wehrte, mit mehr als 100 Messerstichen getötet.


Mehr
bayern
Freitag, 24. Oktober 2014, ca. 05:00 Uhr
Lindenberg, Landkreis Lindau, Bayern
News-Nr.: 19464

Verdacht auf Norovirus in Landschulheim:
Mehrere Grundschüler klagen über Brechdurchfallsymptome - Zehn Kinder werden ins Krankenhaus eingeliefert

Zahlreiche Rettungskräfte vor Ort - Eltern holen ihre Kinder ab - Mutter: "Das ist nicht besonders toll, aber lieber Norovirus als Salmonellen"

Bildergalerie vorhanden

(ah) Verdacht auf mehrere Norovirusfälle in einem Landschulheim am Bodensee: Mehrere Kinder, eine Grundschulklasse aus Fürstenfeldbruck, klagten bereits am Abend über Brechdurchfallsymptome. Nachdem sich in der Nacht noch weitere Kinder übergeben mussten, wurde für den Rettungsdienst größerer Alarm ausgelöst, da der Verdacht besteht, dass es sich um Norovirusfälle handelt.


Mehr
niedersachsen
Freitag, 24. Oktober 2014, ca. 03:00 Uhr
A1 am AD Stuhr, Niedersachsen
News-Nr.: 19463

Tödlicher Unfall nach Krankheitsfall direkt am Autobahnkreuz:
Schwertransporter kommt von A1 bei Delmenhorst ab, Fahrerkabine wird abgerissen und stürzt um - Fahrer wird eingeklemmt und verstirbt noch an der Unfallstelle

66-jähriger Fahrer hatte offenbar aufgrund eines akuten Krankheitsfalles die Kontrolle über das Lenkrad verloren - Kollegen im Begleitfahrzeug mussten Unfall mitansehen – Zufahrt zur A28 stundenlang gesperrt - Erhebliche Verkehrsbehinderungen – Aufwändige Bergungsarbeiten

Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(ah) Ein schwerer LKW-Unfall mit leider tödlichem Ausgang hat am frühen Morgen für erhebliche Verkehrsbehinderungen auf der A1 am Dreieck Stuhr (bei Delmenhorst) gesorgt: Ersten Angaben zufolge verlor der 66-Jährige Fahrer eines Schwertransportes direkt am Autobahndreieck Stuhr in Fahrtrichtung Hamburg die Kontrolle über sein tonnenschweres Fahrzeug, so dass der Lastwagen nach rechts von der Straße abkam. Der LKW prallte unglücklich gegen Begrenzungen und Schilder, wodurch die Fahrerkabine abriss und auf die Seite stürzte; der 66-Jährige wurde dabei eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Seite Kollegen in einem Begleitfahrzeug, das den Schwertransport nach hinten absicherte, mussten den Unfall mitansehen.


Mehr
niedersachsen
Donnerstag, 23. Oktober 2014
Oldenburg, Niedersachsen
News-Nr.: 19461

"Komplett ausgeräumt bis aufs letzte Teil":
Diebe erbeuten über 1000 Teile aus Designerboutique in Oldenburg - Alle Regale leer geräumt - Ware im Wert von etwa einer Million Euro gestohlen

Inhaber: "Die haben alles mitgenommen und ihre Spuren verwischt" - Einbrecher kamen in der Nacht und stahlen die gesamte Ware - Bisher keine Spur von den Tätern - Polizei bittet eventuelle Zeugen um Mithilfe

Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(ah) "Komplett ausgeräumt bis aufs letzte Teil" - so die Zusammenfassung von Geschäftsinhaber Matthias Meyer, nachdem Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag in seiner Designerboutique in der Oldenburger Innenstadt eingebrochen sind und aus dem Keller, dem Erdgeschoss und dem ersten Obergeschoss die gesamte Ware - über 1000 Teile - im Wert von fast einer Million Euro gestohlen haben. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt.


Mehr
rheinland_pfalz
Donnerstag, 23. Oktober 2014, ca. 12:30 Uhr
Ludwigshafen, Rheinland-Pfalz
News-Nr.: 19460

Ludwigshafen:
Bauarbeiter kommt bei gewaltiger Gasexplosion auf Baustelle ums Leben - 21 Personen werden verletzt

Mindestens vier Schwerverletzte - Riesige Stichflamme - Explosion offenbar bei Arbeiten an Gasleitung - Zahlreiche Wohnungen unbewohnbar

Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(ah) Eine gewaltige und folgenschwere Gasexplosion hat am Donnerstag Ludwigshafen erschüttert: Beim Freilegen einer Gasleitung auf einer Baustelle nahe des BASF-Werksgelände kam es offenbar zu der Explosion, die eine riesige Stichflamme nach sich zog. Ein Bauarbeiter kam dabei ums Leben, mindestens vier seiner Kollegen wurden schwer verletzt. Durch die Detonation wurden auch zahlreiche Wohnung in umliegenden Häusern zerstört. Auch in den Wohnungen gab es offenbar Verletzte, so dass die Polizei inzwischen von insgesamt 21 Verletzten ausgeht.


Mehr
bayern
Donnerstag, 22. Oktober 2014, ca. 06:00 Uhr
Lichtenfels-Trieb, Bayern
News-Nr.: 19459

Auf offener Straße:
Rentner schießt seinen Nachbarn nieder und flüchtet

47-Jähriger schwer verletzt - Mutmaßlicher Täter kann im Nachbarort festgenommen werden - Hintergründe unklar - Polizei ermittelt

Bildergalerie vorhanden

(ah) Im oberfränkischen Trieb bei Lichtenfels hat am Donnerstagmorgen ein 73-Jähriger offenbar seinen 47 Jahre alten Nachbarn niedergeschossen, als dieser gerade seine Zeitung hereinholen wollte. Anschließend flüchtete der Rentner, konnte aber nach einer Großfahndung etwa eine Stunde später von der Polizei im Nachbarort festgenommen werden. Bei ihm wurde eine Schusswaffe gefunden.


Mehr