Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Aktuelle Meldungen

Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Bildergalerie vorhanden

(ah) Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr Osnabrück: Ein Mann brannte Unkraut am Gehweg vor einem Autohaus weg, als plötzlich die zum leichteren Bewegen in einer Rolltonne untergebrachte Gasflasche in Brand geriet. Der Mann warnte die Mitarbeiter des Autohauses, die das Gebäude sicherheitshalber verließen, und verständigte die Feuerwehr.

Die Löschkräfte kühlten die brennende Flasche aus sicherer Deckung heraus und konnten sie so löschen. Menschen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist noch unklar.


Mehr
niedersachsen
Mittwoch, 29. Juni 2016, 20:15 Uhr
A1 bei Osnabrück, Niedersachsen
News-Nr.: 23100

Erst keine Rettungsgasse gebildet, dann fröhlich gegafft:
Mini-Fahrerin übersieht beim Überholen von hinten heranfliegenden Audi A7 – Sportkarosse "spielt" PingPong zwischen Mini und Leitplanke, ehe er vor Lkw landet, der den Wagen noch 400 Meter mitschleift – Frau schwebt in Lebensgefahr – Helfer müssen zu Fuß über Autobahn rennen und Autofahrer auffordern eine Rettungsgasse zu bilden

Audi-Insassen waren auf dem Weg in den Urlaub und wurden teils schwer verletzt – Mini-Fahrerin muss wiederbelebt werden – Unfallstelle hunderte Meter lang – Nachdem Einsatzkräfte endlich an Unfallstelle eintrafen, sind Gaffer das nächste Problem – Feuerwehr: „Zwei Kameraden mussten wieder raus und zu Fuß die Verkehrsteilnehmer auffordern, eine Rettungsgasse zu bilden!“

Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(ch) Es ist möglicherweise eine neue Dimension von Dreistigkeit mit der die Verkehrsteilnehmer am Abend auf der A1 bei Osnabrück agierten. Ein schwerer Unfall hat sich ereignet, eine Frau zeigt keine Lebenszeichen mehr und die Helfer stehen im Stau, weil niemand eine Rettungsgasse bildet.

Die Mini-Fahrerin war mit ihrem Freund auf der Autobahn in Richtung Münster unterwegs. Als sie von der mittleren Spur auf die linke wechseln wollte, um einen Lkw zu überholen, übersah sie einen von hinten heranrauschenden Audi A7, besetzt mit vier jungen Freunden aus Norwegen auf dem Weg in den Urlaub. Der Mini schießt die Luxuskarosse ab und drückt sie in die Mittelleitplanke. Von dort wird der Audi abgewiesen und prallt ähnlich wie bei einem PingPong-Spiel mehrfach zwischen Mini und Leitplanke hin und her, ehe er auf die mittlere Spur geschleudert wird. Hier wird er vom überholten Lkw erfasst und mit der Fahrerseite voran noch rund 400 Meter mitgeschleift. Erst jetzt, an einer Lärmschutzwand lehnend, bleibt der 40-Tonner stehen.


Mehr
mecklenburg_vorpommern
Mittwoch, 29. Juni 2016, ca. 11:30 Uhr
Neubrandenburg, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Mecklenburg-Vorpommern
News-Nr.: 23099

Neubrandenburg:
Verdächtiger herrenloser Koffer zieht weiträumige Sperrung nach sich - Experten untersuchen Koffer und können Entwarnung geben

Sprengstoffspürhund im Einsatz - Munitionsbergungsdienst röngt Koffer - Lediglich eine Handtasche im Inneren

Bildergalerie vorhanden

(ah) Aufgrund eines verdächtigen herrenlosen Koffers musste am Mittwoch die Gätenbachbrücke in Neubrandenburg für mehr als eine Stunde weiträumig abgesperrt werden. Ein Passant hatte den Koffer entdeckt und die Polizei verständigt, woraufhin die Beamten den Fundort vorsorglich sperrten.

Ein Sprengstoffspürhund und Experten den Munitionsbergungsdienstes waren im Einsatz; der Koffer wurde untersucht und geröngt, doch schließlich die Entwarnung: Es befanden sich  lediglich eine Handtasche und ein leerer Karton im Inneren. Der Besitzer des Koffers ist noch nicht bekannt.


Mehr
niedersachsen
Mittwoch, 29. Juni 2016, ca. 12:30 Uhr
Groß Hesepe, Landkreis Emsland, Niedersachsen
News-Nr.: 23098
Bildergalerie vorhanden

(ah) In Groß Hesepe im Emsland kam es am Mittwoch zu einem Brand in einem Einfamilienhaus. Das Feuer war ersten Angaben zufolge im Schlafzimmer ausgebrochen und hatte sich rasch auf das gesamte Zimmer ausgeweitet. Zum Brandzeitpunkt befanden sich zwei Frauen im Gebäude; sie konnten sich ins Freie retten, wurden aber mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.


Mehr
niedersachsen
Mittwoch, 29. Juni 2016, ca. 12:30 Uhr
Flughafen Hannover-Langenhagen, Niedersachsen
News-Nr.: 23097
Bildergalerie vorhanden

(ah) Nach dem schrecklichen Terroranschlag am Flughafen Istanbul konnte am Morgen der Flugbetrieb langsam wieder aufgenommen werden. Zahlreiche Flüge mussten gestrichen werden, einige Maschinen konnten die türkische Metropole jedoch verlassen. Einer der Flüge landete am Mittag am Flughafen Hannover-Langenhagen.

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:


Mehr
baden_wuerttemberg
Dienstag, 28. Juni 2016, 22:30 Uhr
A81 bei Mockmühl, Landkreis Heilbronn, Baden-Württemberg
News-Nr.: 23096

Tödlicher Verkehrsunfall auf A81:
43-Jähriger kracht mit Audi in Lkw-Anhänger - nicht angeschnallter Fahrer sofort tot

Ursache für Unfall unklar, zum Unfallzeitpunkt herrschte Nebel und Regen – Sicherheitsgurt hätte in diesem Fall eventuell Leben des Fahrers retten können

Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(sg) Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am späten Dienstagabend auf der A81 bei Mockmühl.

Ein 43-jähriger war mit seinem Audi A4 in Richtung Würzburg unterwegs, als sein Pkw aus bisher ungeklärter Ursache in den Anhänger eines Paketdienst-Lkw krachte. Der Aufprall war so heftig, dass die Hinterachse des Anhängers herausgerissen wurde.

Der Insasse des Audi war sofort tot. Wie später festgestellt wurde, war er offenbar nicht angeschnallt und ist mit voller Wucht gegen die Frontscheibe geprallt.


Mehr
niedersachsen
Mittwoch, 29. Juni 2016, 0 Uhr
Visbek, Landkreis Vechta, Niedersachsen
News-Nr.: 23095

Überfall auf Campingplatz endet tödlich:
Mehrere Täter überfallen Gruppe in Campinghütte mit Baseballschlägern - Massenschlägerei fordert zwei Schwer- und vier Leichtverletzte - Einsatzkräfte suchen gesamtes Umfeld nach weiteren Verletzten ab - Ein Opfer stirbt in Klinik

Mehrere Täter überfallen Gruppe in Campinghütte mit Baseballschlägern - Massenschlägerei fordert zwei Schwer- und vier Leichtverletzte - Einsatzkräfte suchen gesamtes Umfeld nach weiteren Verletzten ab

Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(sg) Mehrere Angreifer haben in der Nacht zu Mittwoch auf einem Campingplatz in Visbek im Landkreis Vechta eine Massenschlägerei angezettelt. Die Gruppe überfiel dabei fünf bis sechs in einer Hütte feiernde Personen mit Baseballschlägern und herausgerissenen Zaunlatten. Es kam zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, bei der nach derzeitigen Erkenntnissen offenbar auch eine Schreckschusswaffe zum Einsatz kam.


Mehr
brandenburg
Dienstag, 29. Juni 2016, 17 Uhr
Werder an der Havel, Landkreis Potsdam-Mittelmark, Brandenburg
News-Nr.: 23094

Erpressungsversuch gescheitert:
Trio versucht Drogendealer mit Waffengewalt zu erpressen - Nachbarn rufen Polizei - drei Festnahmen

Flüchtiger versucht offenbar mit gezogener Pistole Fahrzeuge zu stoppen – Fährtenhund zur Suche nach weggeworfener Tatwaffe im Einsatz – Kriminalpolizei sichert umfangreiche Spuren am Tatort

Bildergalerie vorhanden

(sg) Große Aufregung am Dienstagnachmittag in einem Wohngebiet in Werder an der Havel: Ursprünglich wollten drei Männer bei einem ortsbekannten Drogendealer Geld eintreiben oder aber milieuinterne Streitigkeiten klären. Doch aus irgendeinem Grund verlief die Aktion nicht wie geplant. Nachdem das Trio die Wohnung in einem der Mehrfamilienhäuser in der Schubertstraße aufgesucht hatte, kam es zu einer lautstarken Auseinandersetzung und einer Rangelei unter den Beteiligten, bei der auch mindestens eine Schusswaffe im Spiel gewesen sein soll.


Mehr
mecklenburg_vorpommern
Dienstag, 28. Juni 2016, 15:00 Uhr
Klein Vielen, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Mecklenburg-Vorpommern
News-Nr.: 23093
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(ch) Es gibt Brände, die wirken groß und sind doch binnen kürzester Zeit gelöscht. Und dann gibt es die Art Feuer, welche eigentlich klein und unscheinbar wirken, die Einsatzkräfte jedoch mehrere Stunden beschäftigen. Zu letzterem gehörte der Brand einer Doppelhaushälfte am Nachmittag in Klein Vielen. Als die alarmierte Feuerwehr am Brandort eintraf, loderten den Kameraden die Flammen bereits aus den Küchenfenstern entgegen. Die Bewohner konnten sich glücklicherweise rechtzeitig in Sicherheit bringen, sodass der Löschangriff die Hauptaufgabe für die Einsatzkräfte war. Doch dieser gestaltete sich komplizierter als gedacht. Zwar war das offensichtliche Feuer schnell unter Kontrolle gebracht, doch unter der engbebauten Dachkonstruktion loderte das Feuer unbehelligt weiter. Nur langsam und mühsam schaffen es die Feuerwehrleute, das Dach zu öffnen und die Glutnester zu ersticken. Erst fünf Stunden, nachdem die ersten Flammen züngelten, ist der Brand endgültig gelöscht. Zwar konnten die Kameraden ein Übergreifen des Feuers auf das restliche Gebäude verhindern, doch haben Rauch und Löschwasser auch hier großen Schaden angerichtet. Die betroffene Familie kam derweil bei Bekannten unter. Was den Brand auslöste, ist zur Stunde noch unklar. Die Polizei hat noch am Abend mit den Ermittlungen begonnen.


Mehr
niedersachsen
Dienstag, 28. Juni 2016, 21:00 Uhr
Delmenhorst, Niedersachsen
News-Nr.: 23092
Bildergalerie vorhanden

(ch) Große Aufregung am Abend auf einem Pferdegestüt in Delmenhorst. Ein Tier hatte sich nach bisherigen Erkenntnissen beim gemeinsamen Bewegen selbstständig gemacht und war auf Höhe der Hofeinfahrt in einen Wassergraben gestürzt. Als die Hofmitarbeiter dem Pferd zur Hilfe eilten, fanden sie das Tier schon bis zum Hals im Morast. Die Feuerwehr musste her, die mit einem Löschzug schnell eintraf. Nach kurzer Besprechung mit der Tierärztin entschied man sich, das Tier mittels Schlingen ins Freie zu ziehen. Gesagt, getan. Mit einem Traktor wird durch einen behutsamen Zug gleitet das Tier aus dem Graben zurück auf festen Grund. Bereits nach kurzer Behandlung durch die Tierärztin kann das Pferd wieder aufstehen und wird zurück in seine Box geführt.


Mehr


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.