DOMEYER - SAFTEY FIRST
brandenburg
Donnerstag, 28. Juli 2022, 15:30 Uhr
Ort: Bergholz Rehbrücke, Potsdam-Mittelmark, Brandenburg
News-Nr.: 40059

Vom Flächenbrand zum Waldbrand:
Flächenbrand am Bahndamm breitet sich auf Waldbrand aus -Löscharbeiten gestalten sich schwierig durch Berghang - mehr als 500 Meter Schlauchleitung

Feuerwehr mit knapp 130 Einsatzkräften im Einsatz

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 28. Juli 2022, 15:30 Uhr

Ort: Bergholz Rehbrücke, Potsdam-Mittelmark, Brandenburg

 

(jk) Am Nachmittag kam es an einem Bahndamm, zwischen den Ortschaften Saarmund und Wilhelmshorst, zu einem Flächenbrand. Die Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren aus Nuthetal mussten einige Minuten nach dem Feuer suchen. Nachdem der Brandherd gefunden wurde, begannen die Kameraden unverzüglich mit den Löscharbeiten. Der Löschangriff gestaltete sich durch die steile Böschung schwierig. Auch die Schlauchleitungen mussten über mehrere hundert Meter quer durch den Wald gelegt werden. Das Feuer fraß sich rasend schnell durch den angrenzenden Wald und die Böschung hinauf.

Teilweise waren die Flammen einige Meter hoch und breitete sich bis zu 1,2 Hektar aus. Weitere Einsatzkräfte wurden nachalarmiert.  Diese rückten aus vielen Ortschaften des Landkreises Potsdam Mittelmark aus, um den Kameraden zu helfen.

Insgesamt waren es im Höchsteinsatz knapp 130 Feuerwehrleute aus der gesamten Umgebung. Nachdem die größeren Flammen und die weitere Ausbreitung abgelöscht waren, haben sich die Kameraden um die vielen Glutnester gekümmert. Im Pendelverkehr fuhren die vielen Tanklöschfahrzeuge, um das Wasser zum Brandort zu bekommen. Menschen und Häuser waren zu keiner Zeit gefährdet. Noch bis in die späten Abendstunden waren die Kameraden mit den Löscharbeiten beschäftigt. Während der Löscharbeiten war der Zugverkehr auf dieser Strecke für mehrere Stunden voll gesperrt, zur Sicherheit der Einsatzkräfte. Wie es zu dem Feuer kam, ist bislang unklar. Die Polizei ermittelt. Der entstandene Schaden konnte noch nicht benannt werden. Verletzt wurde niemand.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.