DOMEYER - SAFTEY FIRST
baden_wuerttemberg
Dienstag, 19. Juli 2022, 20:00 Uhr
Mengen, Landkreis Sigmaringen, Baden-Württemberg
News-Nr.: 39991

Im Maisfeld zerschellt:
Gyrokopter stürzt aus 150 Meter Höhe plötzlich ab und schlägt in Feld auf - Tragschrauber geht sofort in Flammen auf - Pilot kann nur noch tot geborgen werden

Maschine war auf dem Anflug auf Flugplatz, als sie plötzlich absackte - Sorge nach weiteren betroffenen Personen bestätigte sich nicht

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 19. Juli 2022, 20:00 Uhr

Ort: Mengen, Landkreis Sigmaringen, Baden-Württemberg

 

(ch) Tragisches Unglück nahe des Flugplatzes Mengen. Ein Mann war mit einem Gyrokopter, Typ „MTO Sport 2017“ im Landeanflug auf das Fluggelände, als es plötzlich zu Problemen in der Maschine kam. Denn aus ungeklärter Ursache stürzte der Tragschrauber schlagartig aus 150 Meter Höhe ab. Das Fluggerät zerschellte in einem Maisfeld und ging in Flammen auf. Die alarmierten Rettungskräfte löschten das Feuer, konnten aber für das Leben des Piloten nichts mehr machen. 

Die Feuerwehr setzte eine Drohne ein, um die Umgebung nach möglichen weiteren Personen, die an Bord gewesen sein könnten, abzusuchen. Etwaige Befürchtungen bestätigten sich jedoch nicht. Ein Polizeihubschrauber fertigte Luftbilder für die spätere Ursachenermittlung. Hier hat die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen die Arbeit aufgenommen. Laut Polizei war der Tragschrauber in Hildesheim gestartet und nach einem Zwischenstopp in Giebelstadt (Bayern) auf dem Weg zum Zielflughafen in Mengen – den er jedoch nie erreichte.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.