DOMEYER - SAFTEY FIRST
baden_wuerttemberg
Mittwoch, 22. Juni 2022, 16:00 Uhr
Willstätt - Eckartsweier, Ortenaukreis, Baden-Württemberg
News-Nr.: 39758

Fettexplosion löst Großbrand in Gasthaus aus:
Explosion in Kochtopf zündet durch Dunstabzugshabe bis in Dach durch - Mehrere Gästezimmer in Flammen - Kochtopf qualmt sogar auf der Straße noch weiter - Starke Rauchentwicklung und Flammen aus dem Dachstuhl (on Tape)

Massive Brandbekämpfung über zwei Drehleitern - zwei Verletzte durch Rauchgase, mehrere Personen müssen zudem vom Rettungsdienst betreut werden - Angrenzende Straßen gesperrt - hoher Schaden

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 22. Juni 2022, 16:00 Uhr

Ort: Willstätt - Eckartsweier, Ortenaukreis, Baden-Württemberg

 

(et) Am späten Mittwochnachmittag löste eine Fettexplosion in Willstätt in Baden-Württemberg einen Großbrand in einem Gasthaus aus.

In der dortigen Küche war ein Kochtopf mit Fett explodiert. Die Flammen breiteten sich über die Dunstabzugshaube bis in das Dachgeschoss aus. Als die Feuerwehr kurz danach eintraf, schlugen die Flammen schon aus dem Dach. Eine große Rauchsäule war weithin sichtbar. Die Feuerwehr ging sofort mit einem massiven Löschangriff gegen die Flammen vor. Mit zwei Drehleitern und etlichen Atemschutzträgern versuchten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Mehrere Fremdenzimmer im Dachgeschoss wurden jedoch zerstört. Der entfernte Kochtopf qualmte noch lange am Straßenrand weiter. Mehrere angrenzende Straßen mussten für den Feuerwehreinsatz gesperrt werden. Die Löscharbeiten dauerten bis in die späten Abendstunden.

Zwei Personen mussten aufgrund Rauchgasen behandelt werden, weitere Menschen wurden zudem vom Rettungsdienst betreut. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden: Mehrere hundert Tausend Euro.

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.