Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Mittwoch, 22. Juni 2022, 22.00 Uhr / Dienstag, 21. Juni 2022, 22:00 Uhr
Ort: Wehnen (Bad Zwischenahn), Landkreis Ammerland, Niedersachsen
News-Nr.: 39751

Suche nach Joe geht weiter:
Abendliche Suche fortgesetzt - Decke gefunden - Fußspuren vom Vorabend entpuppten sich als falsche Fährte - Menschenkette war gebildet worden, um ein Maisfeld zu durchsuchen - Feuerwehr rückte an, um Feld mit Drohne erneut zu überprüfen

Geistig behinderter Junge seit Freitag vermisst - Bislang keine Erkenntnisse bezüglich Aufenthaltsort

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 22. Juni 2022, 22.00 Uhr / Dienstag, 21. Juni 2022, 22:00 Uhr

Ort: Wehnen (Bad Zwischenahn), Landkreis Ammerland, Niedersachsen

 

(jk/ch) Auch am fünften und sechsten Tag im Fall des vermissten Joe gibt es neue, kleine Hinweise. Am Dienstag hatten Spürhunde zunächst eine Spur in einem Maisfeld bei Wehnen gewittert. Bis zu 200 Bürger hatten sich darauf hin am späten Abend versammelt, um in einer Menschenkette das betroffene Feld zu durchsuchen. Dabei wurde von zwei Freiwilligen ein Fußabdruck entdeckt. Zwei Beamte der Kriminalpolizei sicherten daraufhin Spuren und dokumentierten die Fundstelle. Ermittlungen ergaben dann jedoch keine Verbindung zum Fall.  Am frühen Mittwochmorgen rückte dann die Feuerwehr an. Sie wollte mit einer Drohne erneut den Bereich überfliegen. Bewusst hatten die Kräfte einige Stunden Zeit verstreichen lassen, damit diese Sucharbeiten nicht von Wärmesignalen der zuvor tätigen freiwilligen Helfer gestört werden würden. Doch auch die wiederholte Absuche aus der Luft brachte nicht den erhofften Durchbruch, sodass das Kind weiterhin verschwunden bleibt. Am Mittwochabend fanden sich erneit freiwillige Helfer auf der Suche nach Joe ein, eine gefundene Decke konnte der Polizei gemeldet werden. Der Junge bleibt weiter wie vom Erdboden verschluckt.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.