Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
bremen
Samstag, 19. Februar 2022, 3:00 Uhr
Bremen-Überseestadt
News-Nr.: 38817

Orkanböen lassen großen Kran umstürzen – Schutzengel hellwach:
Fahrender Lastwagen wird von herabfallenden Kranteilen getroffen - Kranausleger streift noch Fassade von gegenüberliegendem Hotel - Oberleitung von Straßenbahn gekappt - Baustelle stark beschädigt und möglicherweise instabil - Riesiges Trümmerfeld und großes Schadensbild

Anhänger von Sattelzug zerstört - Auch zweiter Kran nun gefährdet - Hotelbewohner schildert das Erlebte: „Wir haben aus dem Fenster geguckt und von jetzt auf gleich ist der Kran zu uns rübergekippt. Wir dachten, wir werden erschlagen.“

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 19. Februar 2022, 3:00 Uhr

Ort: Bremen-Überseestadt

 

(ch) Es sind Bilder, die man eigentlich nur aus einem Hollywood-Film kennt – aber diese haben sich in Real mitten in Bremen zugetragen. In den frühen Samstagmorgenstunden ist ein großer Baukran mitten in der Überseestadt umgestürzt. Julian Seel befand sich in einem Hotel gegenüber und wurde Augenzeuge: „Wir haben aus dem Fenster geguckt und von jetzt auf gleich ist der Kran zu uns rübergekippt. Wir dachten, wir werden erschlagen.“

Tatsächlich erfasst der Kranausleger noch die Fassade des Hotels und riss Teile davon mit sich. Am Boden prallte das tonnenschwere Konstrukt auf des Heck eines Sattelaufliegers und verfehlte den Fahrer nur um wenige Meter. Er erlitt lediglich einen Schock. Und auch die Oberleitungen der Straßenbahnlinie wurden gekappt. Den Einsatzkräften bot sich vor Ort ein enormes Trümmerfeld.

Die Polizei sperrte den Bereich großräumig ab. Denn es ist unklar, ob Teile der Baustelle, auf der der Kran stand, nun instabil geworden sind und durch den immer noch vorherrschenden Wind ebenfalls umstürzen könnten. Die Aufräumarbeiten dürften entsprechend langwierig werden.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.