Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Sonntag, 09. Januar 2022, 20:25 Uhr
Bunde-Wymeer, Landkreis Leer, Niedersachsen
News-Nr.: 38392

Wohnhaus in Flammen:
Feuerwehr wird am Abend zu Dachstuhlbrand alarmiert - Beim Eintreffen der ersten Kräften steht Wohnhaus bereits in Vollbrand - Flammen schlagen aus allen Öffnungen in den Nachthimmel (on tape!) - Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr kann Totalschaden nicht verhindern

Gebäude war nach Zweijähriger Umbaumaßnahme kurz vor der Fertigstellung - Verletzt wurde niemand - Brandursache noch unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 09. Januar 2022, 20:25 Uhr

Ort: Bunde-Wymeer, Landkreis Leer, Niedersachsen

 

(lg) Großalarm für die Feuerwehren der Gemeinde Bunde am Sonntagabend. Als die ersten Kräfte gegen 20:25 Uhr alarmiert werden, ahnen diese noch nicht welcher Herausforderung sie kurze Zeit später gegenüber stehen. Zunächst gegen die Einsatzkräfte von einem Dachstuhlbrand aus. Die Örtlichkeit befindet sich an der grenze zu den Niederlanden. Als die erste Ortsfeuerwehr eintrifft schlagen ihnen bereits die Flammen aus allen Öffnungen des Gebäudes entgegen. Das Wohnhaus steht in Vollbrand. Umgehend alarmiert die Einsatzleitung weitere Kräfte aus der Gemeinde Bunde und den angrenzenden Gemeinden nach. Zunächst war unklar ob sich noch Personen in dem Gebäude befinden. Ein Innenangriff war aufgrund der schnellen Durchzündung und der hohen Brandlast allerdings nicht möglich. Im späteren Verlauf gab es dann Entwarnung. Niemand war mehr im Gebäude. Mit einem massiven Löschangriff von außen bekämpften die Feuerwehrleute die Flammen. Auch ein Teleskopmast kam dabei zum Einsatz. Das Gebäude, welches aus den 40er Jahren stammt, wurde in den vergangenen zwei Jahren durch die niederländischen Eigentümer aufwendig saniert und stand kurz vor der Fertigstellung. Die Löscharbeiten zogen sich bis in den späten Abend. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand jedoch ein Totalschaden am Haus in Höhe von rund 200.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.