Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
hessen
Dienstag, 14. Dezember 2021, ca. 06:45 Uhr
A7 Fahrtrichtung Fulda, zwischen AS Bad Hersfeld-West und AD Kirchheim, Hessen
News-Nr.: 38182

Schwerer Unfall am Stauende auf der A7:
Sattelzug prallt an Stauende in mit 13 Tonnen Pyrotechnik beladenen Vordermann - Unfallverursacher in Fahrerkabine eingeschlossen und schwer verletzt

Zwei der drei Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn gesperrt, langer Rückstau - Schwierige Anfahrt für die Feuerwehr aufgrund mangelhafter Rettungsgasse - Lkw-Fahrer und Ersthelfer schimpft im O-Ton über seine Kollegen, da niemand anhielt und half

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 14. Dezember 2021, ca. 06:45 Uhr

Ort: A7 Fahrtrichtung Fulda, zwischen AS Bad Hersfeld-West und AD Kirchheim, Hessen

 

(ah) EIn schwerer Lkw-Unfall hat am Dienstagmorgen für erhebnliche Behinderungen auf der A7 nahe des Kirchheimer Dreiecks gesorgt. Der Fahrer eines mit 13 Tonnen Pyrotechnik beladenen Sattelzugs musste staubedingt anhalten, was der Fahrer eines nachfolgenden Sattelzugs übersah und in das Hack des Vordermanns prallte. Der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall in seiner Fahrerkabine eingeschlossen und wurde von dem Fahrer des vorderen Sattelzuges sowie einem zweiten Lkw-Fahrer, der die Unfallstelle abgesichert hatte, aus den Trümmern befreit und bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreut. Weitere Kollegen der Beteiligten hielten nicht an und fuhren einfach weiter.

Auch Feuerwehr und Rettungsdienst hatten Probleme bei der Anfahrt, da die Rettungsgasse nur unzureichend gebildet war. Die Helfer trafen jedoch schließlich ein und konnten den Schwerverletzten übernehmen und in ein Krankenhaus bringen. 

Aufgrund der Aufräumarbeiten mussten zwei der drei Fahrstreifen in der Autobahn in Richtung Fulda gesperrt werden. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.