Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
hamburg
Samstag, 20. November 2021, 21:00 Uhr
Hamburg-Allermöhe, Hamburg
News-Nr.: 37962

Tödliche Mitfahrt im Laderaum:
Transporter kracht frontal in Baum - Fahrer und Beifahrer werden eingeklemmt - Feuerwehr muss Personen befreien - Zwei weitere Personen befanden sich im Laderaum des Kleintransporters und werden ebenfalls schwer verletzt - Einer von ihnen musste reanimiert werden, verstirbt jedoch kurze Zeit später im Krankenhaus - Zweites Opfer aus dem Laderaum verstirbt am Sonntagmorgen

Unfallursache noch unklar - Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 20. November 2021, 21:00 Uhr

Ort: Hamburg-Allermöhe, Hamburg

 

(lg) Dieser Unfall zeigt auf dramatische Art und Weise, wie wichtig Sitze und Gurte sind: Zwei Menschen sind in Hamburg bei einem Unfall gestorben, nachdem sie sich ungesichert und ohne Sitze im Laderaum eines Transportes befunden hatten, als dieser gegen einen Baum prallte. Am Samstagabend kam es auf auf dem Allermöher Deich, in einer leichten Rechtskurve, zu dem folgenschweren Alleinunfall des Kleintransporters. Aus noch ungeklärter Ursache verlor der Fahrer die Kontrolle über den Wagen und prallte frontal in einen Baum. Er und sein Beifahrer wurden schwerst verletzt und eingeklemmt. Besonders brisant: Im Ladesraum des Transporters befanden sich zweitere Personen, welche beim Aufprall durch den Wagen geschleudert wurden. Einer von ihnen erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste noch vor Ort reanimiert werden, er verstarb jedoch kurze Zeit später im Krankenhaus. Auch die zweite Person wurde lenensgefährlich verletzte, Fahrer und Beifahrer wurden von der Feuerwehr mit schwerem technischen Gerät befreit. Da unklar war, ob sich noch weitere Personen im Transporter befanden, wurde die Umgebung mit Wärmebildkameras abgesucht. Die Unfallursache ist derzeit noch unklar. Die Polizei hat diesbezüglich die Ermittlungen aufgenommen. 

Nach Informationen der Polizei verstarb am Sonntagmorgen auch die zweite Person, welche sich frei im Laderaum befunden hatte. 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.