Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
nordrhein_westfalen
Mittwoch, 21. Juli 2021, 18:00 Uhr
Dortmund-Westrich, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 37072

Vier Kinder nach Brand eines Feldes im Krankenhaus:
Kinder schauten sich das Feuer mit starker Rauchentwicklung aus der Ferne an und atmeten dabei giftige Gase ein

Feld auf 7000 Quadratmetern abgebrannt - Schwierige Löschwasserversorgung - Polizei ermittelt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 21. Juli 2021, 18:00 Uhr

Ort: Dortmund-Westrich, Nordrhein-Westfalen

 

(tz) Da war wohl die Neugierde größer als die Vernunft. Am Mittwochabend war auf einem Feld in Dortmund-Westrich aus bislang unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen und hatte für eine starke Rauchentwicklung gesorgt. Vier Kinder, die sich das Spektakel aus der Ferne anschauen wollten, hatten allerdings die Reichweite der gifitgen Gase unterschätzt und mussten noch während der Löscharbeiten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Bis die Feuerwehr jedoch mit den Löscharbeiten beginnen konnte, verging allerdings einige Zeit, da sich der Aufbau der Löschwasserversorgung doch recht schwierig gestaltete. Es mussten erst mehrere hundert Meter Schlauchleitungen verlegt werden. Solange wurden die Flammen mit Feuerpatschen in Schacht gehalten. Schließlich gelang es den Kräften den Brand unter Kontrolle zu bringen. Eine Fläche von rund 7000 Quadratmetern fiel den Flammen jedoch zum Opfer. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.