Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Dienstag, 13. Juli 2021
Goldenstedt, Landkreis Vechta, Niedersachsen
News-Nr.: 36967

Protestcamp gegen Massentierhaltung:
Aktivisten ,,Gemeinsam gegen die Tierindustrie" sorgen mit Protestcamp im Landkreis Vechta für Aufruhr gegen Geflügelproduzenten Wiesenhof - dieser riegelt unterdessen den Betrieb aus Angst vor Angriffen mit hohem Schutzzaun und Wachposten ab

Verwaltungsgericht hatte Protestcamp erlaubt - Aktivisten halten Workshops für Interessierte ab und kündigen Protestaktionen an - Polizei zeigt Präsenz

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 13. Juli 2021

Ort: Goldenstedt, Landkreis Vechta, Niedersachsen

 

(fg) Es sollte zunächst durch die Behörden verboten werden, doch das Verwaltungsgericht hat der eingereichten Klage stattgegeben: Das große Protestcamp vom Bündnis „Gemeinsam gegen die Tierindustrie“ im Landkreis Vechta und damit der Kampf gegen die Massentierhaltung hat begonnen.

Organisiert wird das Camp vom Bündnis "Gemeinsam gegen die Tierindustrie". Bis zum Wochenende werden die dortigen Aktivisten verschiedene Veranstaltungen wie Workshops, Vorträge für interessierte Anwohner und Landwirte und eine gemeinsame Aktion des zivilen Ungehorsams gegen den Geflügelproduzenten Wiesenhof vornehmen. Die genauen Details der geplanten Warnsignale wollen die Verantwortlichen noch nicht bekannt geben.

Das benachbarte Unternemen Wiesenhof hat sich unterdessen komplett abgeriegelt. Ein großer Schutzzaun wurde um das Gelände gezogen und Wachpersonal ist hier rund um die Uhr im Einsatz um mögliche Aktionen im Keim ersticken zu können. Die Polizei fährt ebenfalls vermehrt Streife und zeigt Präsenz.

Der Staatsschutz hatte die Lage zuvor ausgewertet und nichts beanstandet. Wiesenhof selbst wollte zu dem Camp aber keinen Kommentar abgeben.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.