Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
brandenburg
Samstag, 10. Juni 2021, 21:13 Uhr
Schildow (Mühlenbecker Land), Landkreis Oberhavel, Brandenburg
News-Nr.: 36942

Tödlicher Raserunfall auf B96:
Zwei unbeteiligte Frauen sterben bei Horror-Crash - rasender 23-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Pkw, rammt Skoda der Frauen und flieht dann feige vom Unfallort - Polizei kann Unfallverursacher wenig später festnehmen (on Tape)

Für zwei der vier Insassen im Skoda kommt jede Hilfe zu spät, zwei weitere Personen werden schwer verletzt und von Ersthelfern aus dem Wrack befreit - Verursacher und sein Begleiter fliehen leicht verletzt nach dem Crash zu Fuß - belastender Einsatz für Feuerwehr und Rettungskräfte - paralleler Brand fordert Einsatzkräfte doppelt (on Tape) - ausführliche O-Töne u.a. mit Notfallseelsorger zu seelischen Belastungen solcher Einsätze

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 10. Juni 2021, 21:13 Uhr

Ort: Schildow (Mühlenbecker Land), Landkreis Oberhavel, Brandenburg

 

(sg) Schon wieder starben zwei unschuldige Menschen durch sinnlose Raserei: Ein 23-jähriger Mercedesfahrer raste mit viel zu hoher Geschwindigkeit am Samstagabend über die B96 zwischen Schildow und Schönfließ in Brandenburg. Dabei verlor er in einer Kurve die Kontrolle über seinen Pkw und kollidierte mit einem entgegenkommenden Skoda.

Dieser wurde bei der Kollision regelrecht auf der Fahrerseite aufgeschlitzt und in den Straßengraben katapultiert. Die 32-jährige Fahrerin und eine hinter ihr sitzende 28-jährige Frau werden tödlich verletzt, die beiden anderen Insassen kommen mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus. Ersthelfer kümmerten sich zunächst bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die Verletzten, eine der Insassen war auch zunächst im Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aufwändig befreit werden.

Der 23-jährige Raser und sein 31-jähriger Beifahrer können sich hingegen selbst aus dem Fahrzeug befreien. Ihr aufgemotzter Mercedes hatte nach dem Crash noch unkontrolliert mehrere Straßenbäume durchbrochen und war dann nach rund 100 Metern abseits der Straße zum Stehen gekommen.

Unfassbar: Die beiden Unfallverursacher kümmern sich nicht um die Verletzten, sondern ergreifen zu Fuß die Flucht. Polizisten können beide kurz vor dem Ortseingang Schildow aufgreifen und festnehmen (on Tape).

An der Unfallstelle dauerten die Bergungsarbeiten unterdessen die ganze Nacht. Die Polizei und ein Gutachter der DEKRA sicherten Spuren. Dabei kam auch eine Drohne zum Einsatz. Gegen den 23-jährigen Unfallfahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Für die Helfer war der Einsatz mit den schrecklichen Bilder sehr belastend. Hinzu kommt noch, dass die eingesetzte Feuerwehr während der Bergungsmaßnahmen zu einem weiteren Einsatz gerufen wurde und die Kameraden noch einen Brand eines Pkw in der Nähe löschen mussten (on Tape). Im Anschluss an die Einsatzmaßnahmen betreuten Notfallseelsorger die Einsatzkräfte und Ersthelfer.

 

Update: Fast genau auf den Tag vor einem Jahr gab es an exakt an der selben Stelle einen tödlichen Unfall, bei dem eine 53-jährige die Kontrolle über ihren Pkw in der Kurve verliert und gegen den selben Baum prallt. Auch damals starb die Fahrerin an ihren schweren Verletzungen (NSN-Meldung 33636 vom 18. Juli 2021, Archivmaterial in diesem Angebot enthalten).


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.