Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Montag, 07. Juni 2021
Emden / Borkum, Niedersachsen
News-Nr.: 36612

Endlich wieder Normalität auf der „Ostfriesland“:
Fähre nach Borkum fährt wieder fast wie gewohnt - Kapitän Ramm freut sich nach langer Ungewissheit wieder über mehr Passagiere

Begleitreportage: Fähre Emden-Borkum hat wieder deutlich mehr Passagiere – Kapitän freut sich über große Schritte zurück zur Normalität – Gäste genießen Überfahrt: Erster Urlaub seit anderthalb Jahren

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 07. Juni 2021

Ort: Emden / Borkum, Niedersachsen

 

(gs) Leinen los für mehr Normalität: Endlich nicht nur Wasser unterm Kiel, sondern auch touristische Passagiere an Deck – darüber freut sich Fährkapitän Bernd Ramm derzeit fast täglich: Auch die Fähren von Emden nach Borkum hatten unter den Corona-Einschränkungen gelitten – doch jetzt geht es endlich wieder richtig los! Wir haben Kapitän Ramm auf seiner Tour zur Insel Borkum und zurück mit der Kamera begleitet.

„Die Fahrtkarten bitte!“ - Kapitän Bernd Ramm begrüßt wieder deutlich mehr Passagiere auf seiner Fähre und genießt die großen Schritte zurück zur Normalität sichtlich. Auch er musste in Kurzarbeit, konnte nur wochenweise arbeiten. Umso schöner, dass er jetzt seine alte Crew zurück hat und wieder auf der Brücke steht. „Morgens um 7 Uhr fangen wir an und dann geht das abends bis 19.00 Uhr“, beschreibt der 56-Jährige seinen Alltag, „wir arbeiten immer zwei Wochen und haben dann eine Woche frei“ Zwei Mal am Tag geht es von Emden hin und von Borkum wieder zurück. Etwas mehr als zwei Stunden dauert die Überfahrt. An Bord sind nicht nur Urlauber, die lange gefehlt haben, die Fähre transportiert alles, was auf die Insel muss oder wieder von der Insel runterkommt: Post, Lebensmittel, Baumaterial. Seit 40 Jahren fährt Bernd Ramm zur See, mehr als 15 Jahre davon arbeitet er auf der Fähre nach Borkum. Ein Job, der seine Leidenschaft geworden ist, die Inselversorgung muss laufen, egal bei welchem Wetter. Aber trotzdem ist für ihn der Job ohne Passagiere nur halb so schön.

Auf Borkum angekommen, entladen Bernd Ramm und seine Kollegen das Schiff in wenigen Minuten, jeder Handgriff sitzt, die Routine bringt Geschwindigkeit ohne die Sicherheit zu vernachlässigen. Dann geht es mit neuen Passagieren, Autos und Lastern auch schon zurück nach Emden. Von dem Inselflair hat Kapitän Ramm nur selten etwas, denn er steht täglich vor der Herausforderung, die Fähre wieder pünktlich zurück in Emden anlegen zu lassen, denn die Züge der Bahn warten nicht auf die Passagiere. Der Anschluss muss passen. Es passt – und kaum zurück in Emden wird die Fähre wieder neu beladen, denn um 14 Uhr muss Ramm seine „Ostfriesland“ noch nach Borkum manövrieren - wieder mit deutlich mehr Passagieren als in den Monaten zuvor.

 

Wir haben Bernd Ramm auf seiner Fähre „Ostfriesland“ reportagig begleitet, vom Ticket-Check, dem Beladen, dem Ablegen, dem Check im Maschinenraum bis zur Anlegen auf Borkum und der Rückfahrt.

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.