Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
bremen
Freitag, 23. April 2021, 03:00 Uhr
Bremen
News-Nr.: 36178

"Alle einsteigen, die Bahn fährt gleich los":
18-Jähriger und 13-Jähriger "kapern" leere Straßenbahn an Endhaltestelle in Bremen-Gröpelingen, setzen den Zug in Bewegung und fahren in in Richtung Innenstadt - "Schwarzfahrt" endet nach rund zwei Kilometern, Jugendliche flüchten und werden kurz darauf von der Polizei geschnappt

Straßenbahn stand ordnungsgemäß verschlossen an der Haltestelle, Fahrer hatte sich nur kurz entfernt, um sich zu erleichtern - Glücklicherweise keine Verletzten durch die Fahrt - Mehrere Strafanzeigen - Älterer Straßenbahnkaperer ist der Polizei wohlbekannt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 23. April 2021, 03:00 Uhr

Ort: Bremen

 

(ah) Manchmal fragt man sich schon, auf welche abwegigen Ideen manche Leute kommen: Ein 18-Jähriger und ein 13-Jähriger haben in der Nacht zum Freitag an einer Endhaltestelle in Bremen-Gröpelingen eine dort abgestellte Straßenbahn aufgebrochen, sich in den Zug gesetzt und eine "Spazierfahrt" in Richtung Innenstadt unternommen.

Die Straßenbahn war ordnungsgemäß verschlossen; der Fahrer hatte sich nur kurz entfernt, um auszutreten. Offenbar erlaubte sich der 18-Jährige, nachdem er sich auf den Fahrersitz gesetzt hatte, noch den Scherz, eine Durchsage für seinen Mitfahrer zu machen: ""Alle einsteigen, die Bahn fährt gleich los": Anschließend gelang es ihm, den Zug in Bewegung zu setzen. Nach rund zwei Kilometern hielten die Straßenbahnkaperer an, stiegen aus und liefen davon. Sie konnten jedoch rasch von der Polizei geschnappt werdeb und dürfen sich nun mit Anzeigen wegen der Störung öffentlicher Betriebe, des Hausfriedensbruchs und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis auseinandersetzen. Der 18-Jährige ist der Polizei zudem alles andere als unbekannt: Seinetwegen wird eine behördenübergreifende Fallkonferenz zur Verhinderung seiner weiteren kriminellen Karriere angestrebt. Der 13-Jährige wurde dem Kinderjugendnotdienst übergeben.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.