Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
nordrhein_westfalen
Montag, 22. Februar 2021, ca. 12:30 Uhr
Siegburg, Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 35638

Feuer im Kinderzimmer sorgt für Feuerwehrgroßeinsatz:
Kinderzimmerbrand weitet sich auf komplette Wohnung in Mehrfamilienhaus aus - Sieben Leichtverletzte, darunter fünf Kinder

Alle etwa 30 Bewohner können sich ins Freie retten - Brandursache unklar - O-Töne mit einem Nachbarn und der Feuerwehr - Nachbar: "Es war sehr dramatisch" - "Haben überall geklingelt, um die Bewohner aus dem Haus zu holen"

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 22. Februar 2021, ca. 12:30 Uhr

Ort: Siegburg, Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-Westfalen

 

(ah) Ein Kinderzimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Siegburg hat am Montagmittag einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst nach sich gezogen. Ersten Angaben zufolge war das Feuer in einem Kinderzimmer einer Wohnung im 1. Obergeschoss ausgebrochen und hatte sich rasch auf die komplette Wohnung ausgeweitet. Die Bewohnerin konnte sich und ihre drei Kinder in Sicherheit bringen und auch alle weiteren rund 30 Bewohner des Gebäudes konnten noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins Freie gelangen. Insgesamt sieben Personen, darunter fünf Kinder, erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden; weitere Wohnungen waren nicht betroffen. Die Feuerwehr durchsuchte das Haus zudem nach Menschen, die sich noch im Inneren befinden könnten, doch bald konnte Erntwarnung gegeben werden; niemand war mehr gefährdet. Die Brandursache ist noch unklar. Entpsrechende Ermittlungen laufen.

Nachbar Bodo Körber bemerkte den Brand, verständigte die Feuerwehr, lief zu dem betroffenen Haus und klingelte bei allen Bewohnern, um sie auf den Brand aufmerksam zu machen: "Es war sehr dramatisch", so Körber. Einige der Bewohner liefen zudem wieder in das verqualmte Gebäude, um nach weiteren Personen zu suchen. Glücklicherweise wurde hierbei niemand verletzt. Torsten Becker von der Feuerwehr Siegburg warnt vor einem solchen Verhalten: "Gehen Sie nicht in brennende Gebäude, sondern flüchten Sie!"

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.