Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
schleswig_holstein
Sonntag, 3. Januar 2021, 13 Uhr
Neustadt in Holstein, Kreis Ostholstein, Schleswig-Holstein
News-Nr.: 35040

Große Suchaktion auf der Ostsee:
Zwei Kitesurfer bei Pelzerhaken vermisst - zahlreiche Rettungskräfte suchen in der Neustädter Bucht nach den Vermissten - einer mit Unterkühlung gerettet, einer war nicht mehr im Wasser

Einer der beiden Gesuchten wird später wohlbehalten zuhause angetroffen - der andere Kiter hatte dem in Not geratenen Kollegen zur Hilfe eilen wollen, diesen aber nicht mehr erreicht und wurde erschöpft aus der Ostsee gerettet - vor Pelzerhaken bei Neustadt/Holstein liegt ein sehr beliebtes Kitesurfer und Surfrevier in der Ostsee

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 3. Januar 2021, 13 Uhr

Ort: Neustadt in Holstein, Kreis Ostholstein, Schleswig-Holstein

 

(sg) Große Aufregung am Sonntag im Ostseebad Pelzerhaken bei Neustadt in Holstein. In dem beliebten Surf- und Kitesurfrevier in der Neustädter Bucht nahe der Insel Fehmarn kam es am Nachmittag gleich zu zwei Notfällen.

Zwei Kitesurfer wurden am Nachmittag als vermisst gemeldet. Ein Großaufgebot an Rettungskräften suchte den Mann auf dem Wasser, aus der Luft und vom Ufer aus. Auch zwei Taucheinheiten kamen zum Einsatz, um nach den beiden vermissten

Einer der beiden Kiter war in Not geraten und wurde von Passanten vom Strand aus entdeckt. Ein Boot der DGzRS holte den völlig unterkühlten nach kurzer Zeit aus dem Wasser, er kam in ein Krankenhaus.

„Der gerettete Kiter wollte einem anderen in Not geratenen Kiter zu Hilfe kommen und konnte ihn aber nicht mehr erreichen", sagt Moldenhauer. Daraufhin suchten die Einsatzkräfte weiter die Neustädter Bucht ab mit vielen Booten und der DGzRS. Kurze Zeit später konnte ein gelbes Kite gefunden werden, aber ohne Besitzer. Die Feuerwehr Neustadt ließ weitere Kräfte von Feuerwehr, DGzRS, Taucher aus Lübeck und Eutin und sogar einen Seaking Hubschrauber der Bundeswehr zur Einsatzstelle alarmieren.

Nach etwa drei Stunden kam dann die erlösende Meldung, dass der vermisste Kiter wohlbehalten an seiner Wohnanschrift angetroffen wurde. "Wir sind froh über diesen Ausgang und ein Dank gilt allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit", erklärte Marcel Moldenhauer. Insgesamt waren über 100 Einsatzkräfte an der Suche in der Neustädter Bucht beteiligt.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.