Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
mecklenburg_vorpommern
Sonntag, 27. Dezember 2020, 08.00 Uhr
Ribnitz-Damgarten, Landkreis Vorpommern-Rügen, Mecklenburg-Vorpommern
News-Nr.: 34957

Treibt ein Grinch sein Unwesen in Ribnitz-Damgarten?:
Unbekannter greift zur Kettensäge und fällt zehn Meter hohen Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz in Ribnitz – Hunderte von Christbaumkugeln zerstört – Maskierter Täter flüchtet im Anschluss

Stadt will nicht klein beigeben und wird gefällten Baum wieder aufstellen


Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 27. Dezember 2020, 08.00 Uhr

Ort: Ribnitz-Damgarten, Landkreis Vorpommern-Rügen, Mecklenburg-Vorpommern

 

(sj) War es die Wut über die falschen Geschenke? Der Frust, Heiligabend allein verbracht zu haben? Oder gab es schon immer eine Abneigung gegen Weihnachten? Man weiß es nicht. Fakt ist jedoch, dass ein unbekannter Täter am 27. Dezember frühmorgens sich heimlich zum Marktplatz in Ribnitz-Damgarten schlich und dort mit einer Kettensäge den zehn Meter hohen Weihnachtsbaum umsägte, so dass dieser auf den Marktplatz stürzte, zahlreiche Christbaumkugeln zerschmetterte und für ein Bild der Verwüstung sorgte. Auch Bürgermeister Thomas Huth ist sichtlich betroffen: „Hier hat sich jemand mit einer Akku-Kettensäge auf den Weg gemacht, um den Baum zu fällen.“ Er schlussfolgert: „Man muss wirklich zuhause losgehen mit der festen Absicht, den Weihnachtsbaum zu fällen.“ Der unbekannte maskierte Täter flüchtete im Anschluss und wird nun von der Polizei gesucht. Doch die Verwaltung von Ribnitz-Damgarten will sich nicht unterkriegen lassen und möchte den Bürgern noch ein verlängertes Weihnachtsgefühl bieten: „Man könnte den Baum liegen lassen, aber das wollen wir auf keinen Fall. Wir lassen uns von dem Schabernack nicht unterkriegen und werden den Baum wieder aufstellen und für ein paar Tage stehen lassen“, sagt der Bürgermeister entschlossen. Die Polizei sucht inzwischen auch nach dem Weihnachtsmuffel.

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.