Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
hessen
Samstag, 21. November 2020
Fulda, Hessen
News-Nr.: 34628

Ursache für schwere Autoexplosion in fahrenden PKW geklärt:
Tür und Heckklappe werden bei Explosion kurz nach dem Ausparken aus dem Fahrzeug heraus gesprengt - Ganzes Chassi verbogen - 41-jähriger Fahrer erleidet schwere Verletzungen - Scheiben bersten bei umstehenden Fahrzeugen

Durch Ruckeln und ungesicherte Ladung wird Ventil auf aufgesetztem Heizstehler auf Gasflasche herunter gedrückt und lässt Gas ins Fahrzeuginnere strömen - Funke durch Zigarette oder ähnlichem löst schwere Explosion aus

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 21. November 2020

Ort: Fulda, Hessen

 

(et) Am Samstagmorgen ist in Fulda ein Auto explodiert. Der Fahrer hatte gerade aus einer Parklücke ausgeparkt und war dabei loszufahren. Doch dann gab es plötzlich eine schwere Explosion in dem Fahrzeug. Dabei wurde die Heckklappe und eine hintere Tür herausgesprengt. Umstehende Autos wurden durch umherfliegende Teile beschädigt.  Der 41-jährige Fahrer erlitt schwere Verletzungen bzw. Verbrennungen und musste in eine Spezialklinik nach Offenbach gebracht werden. An dem Volvo entstand Totalschaden. Die Kriminalpolizei konnte die Ursache am Nachmittag ermitteln. Demnach war der Mann auf dem Weg zum Angeln und hatte zwei 5kg Gasflaschen dabei. Auf einer war ein Heizstrahler aufgesetzt. Durch ungesicherte Ladung und Bewegung im Fahrzeug wurde durch einen Gegenstand das Ventil des Heizstrahlers herunter gedrückt und ließ Gas ins Fahrgzeuginnere strömen. Ein Funke von einer angezündeten Zigarette oder ähnlichem löste dann die schwere Explosion aus.

 

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.