Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
brandenburg
Freitag, 23. Oktober 2020, 23:30 Uhr
Neuruppin, Brandenburg
News-Nr.: 34387

Treibt ein Serien Feuerteufel in Neuruppin sein Unwesen?
Erneuter PKW-Brand mitten im Wohngebiet - Fahrzeug lichterloh in Vollbrand (on Tape) - Kriminalpolizei jagt jetzt Brandstifter - mehrere Fahrzeugbrände in den letzten Wochen in Neuruppin - Anwohner haben Angst um ihr Eigentum

Erst vor zwei Tagen wurde der PKW des Bürgermeisters bei einem Brandanschlag angegriffen und in Brand gesetzt - Kriminalpolizei ermittelt zu einem flüchtigen Täter

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 23. Oktober 2020, 23:30 Uhr

Ort: Neuruppin, Brandenburg

 

(et) Treibt in Neuruppin ein Feuerteufel sein Unwesen? Erneut ist am späten Freitgaabend ein PKW in Flammen aufgegangen. Erst vor zwei Tagen wurde ein Brandanschlag auf den PKW des Bürgermeisters Jens-Peter Golde verübt, (NSN-Nr. 34360). Dabei wurde auch bekannt, dass es auch eine Morddrohung gegen den Politiker gibt. 

Mitten in einem Wohngebiet ging gegen 23:30 Uhr erneut ein PKW in Flammen auf. Anwohner sind mittlerweise besorgt. Als die Feuerwehr eintraf schlugen die Flammen schon meterhoch aus dem Motorraum und kurz darauf stand der PKW in Vollbrand. Durch die Hitzeentwicklung wurde auch ein daneben geparktes Fahrzeug beschädigt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste die Feuerwehr unter schwerem Atemschutz vorgehen. Der PKW brannte völlig aus. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen und vermutet eine erneute Brandstifung. 

 

 

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.