Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr:
Hubschrauber kann an Unfallstelle nicht landen - Krad prallte in 90-Grad-Kurve frontal in Taxi - Biker (26) schleuderte meterweit

Taxifahrer und Fahrgast ebenfalls verletzt - Rettungskräfte kämpfen um das Leben des Motorradfahrers

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 18. Mai 2020, kurz nach 17 Uhr

Ort: Moosalbtalstrecke Marxzell, Landkreis Karlsruhe, Baden-Württemberg

 

(tf) Ein 26-Jähriger Motorradfahrer prallte am späten Montagnachmittag frontal in ein Taxi, schleuderte über den Boden und schwebte in Lebensgefahr. Die Rettungskräfte am Boden kämpften um sein Leben und führen Wiederbelebungsmaßnahmen durch, doch der dringend benötigte Rettungshubschrauber konnte nicht landen.

Es war kurz nach 17 Uhr als es zu einem folgenschweren Zusammenstoß auf der K3554 der bekannten Moosalbtalstrecke kam. In einer 90-Grad-Kurve kollidierten ein Motorradfahrer und ein Taxi frontal miteinander. Der Biker stürzte und schleuderte meterweit über den Asphalt. Die Unfallstelle glich einem großen Trümmerfeld. Auch der Taxifahrer und sein Fahrgast waren verletzt. Sofort nach der Alarmiertung eilten die Rettungskräfte zum Unfallort.

Bereits wenige Minuten später kreist der Rettungshubschrauber über der Unglücksstelle - doch selbst der erfahrene Pilot konnte dort nicht landen - der Unfall passierte mitten in einem dichtbewachsenen Waldgebiet. Während der Pilot noch einem geeigneten Landeplatz suchte, reanimierten die Rettungskräfte am Boden den Motorradfahrer und hofften den Kampf um sein Leben zu gewinnen. Zum Glück kannten sich die Feuerwehrler gut aus. "Mit Unterstützung der Feuerwehr Marxzell konnte schließlich ein geeigneter Landeplatz auf einer freien Wiese in einiger Entfernung ausgemacht werden. Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr brachte die Besatzung des Rettungshubschraubers schließlich zur Einsatzstelle", berichtete Siegmund Fluderer, Einsatzleiter der Feuerwehr Marxzell.

Die Maßnahmen der Rettungsdkräfte zeigten Erfolg und so kam der Motorradfahrer mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Spezialklinik. Mindestens zwei weitere Personen musste der Rettungsdienst ebenfalls behandeln. Spezialisten des Verkehrsunfalldienstes der Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen, wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte.

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.