Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Wildeshausen hält zusammen - Alle nähen für die Malteser:
Mund-Nasen-Masken Produktion der Bürger angelaufen - Malteser starteten einen Aufruf und baten um Hilfe - Schnittmuster und Anleitung auf Webseite zur Verfügung gestellt

Anne erhielt erst private Anfragen und holte dann die Malteser ins Boot - Sammelbox in Supermarkt aufgestellt - Loan will unbedingt unterstützen und liefert Masken an, die sie und ihre Freundinnen genäht haben

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 31. März 2020, 23:35 Uhr

Ort: Wildeshausen, Landkreis Oldenburg, Niedersachsen

 

(tf) Malteser Aufruf zum Mund-Nasen-Maske nähen erhält viel positive Resonanz aus der Bevölkerung. Normalerweise unterstützt Anne bei den Maltestern ehrenamtlich den Regelrettungsdienst oder unterstützt im Sanitätsdienst. Jetzt in Zeiten der Corona-Krise näht sie Mund-Nasen-Masken für den hausinternen Gebrauch und den guten Zweck.

 

Manche Materiallieferungen im medizinischen Bereich sind auch jetzt nach einigen Wochen der Pandemie in Deutschland noch ein knappes Gut. Diese Erfahrung mussten auch die Malteser in Wildeshausen machen - denn Mund-Nasen-Masken sind einfach Mangelware und fast überhaupt nicht mehr zu bekommen. Anne, die selbst im Nebengewerbe näht, bekam selbst Anfragen, ob sie nicht Masken nähen könnte. Jedoch konnte sie die Anfragen nicht alleine bewältigen und suchte Unterstützung. Die fand sie bei den Maltesern. Über die Homepage und die Facebookseite starten sie einen Aufruf, bitten die Bevölkerung um Hilfe und stellen eine Anleitung bereit. Die Resonanz ist für Anne überwältigend, denn unzählige Bürger lesen das Angebot und nähen nun fleißig zuhause.

 

So wie Loan, sie hat eigentlich ein Restaurant und fährt Speisen aus. Aber das liegt durch die Corona-Krise alles brach. Als sie den Facebookaufruf der Malteser sieht, ist sie sofort Feuer und Flamme und weiß, hier muss ich helfen. Sie telefoniert ihre vietnamesischen Freundinnen durch und findet dort mit der Aktion anklang. Jetzt nähen sie Masken und das Ausliefern macht Loan wesentlich mehr Spaß, als Essen auszufahren. Anne weiß die Arbeit von Loan und ihren Freundinnen zu schätzen und freut sich über jede Lieferung. 

Für diejenigen, die nicht direkt zu den Maltesern gehen können oder wollen, gibt es in einem Supermarkt vor Ort eine Sammelstelle. Bereits über 30 Masken haben Anne und ihre Kollegen dort abgeholt und täglich sind es mehr. Trotzdem setzt sich Anne immer noch hin und näht selber so viel wie es geht. Ihre Kollegen unterstützen sie beim Zuschnitt und anderen Tätigkeiten und so helfen alles zusammen um den Rettungsdienst, Altenheime, medizinische Dienste und Arztpraxen zu versorgen.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.