Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Donnerstag, 13. Februar 2020, 23:30 Uhr
Ort: Lilienthal, Landkreis Osterholz, Niedersachsen
News-Nr.: 32110

Geburtstagsständchen an der Unfallstelle:
Autos kollidieren und landen in Mülltonnen voller Glasflaschen – Feuerwehr muss Scherben entfernen, die bekanntlich auch Glück bringen – Passenderweise singt die Truppe um Punkt Mitternacht für zwei Kameraden ein Geburtstagslied (on tape)

Zwei Insassen werden leicht verletzt – Feuerwehr sichert Straßenbahnverkehr ab – Einsatzleiter und Feuerwehrfrau feiern am Valentinstag ihren Geburtstag

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 13. Februar 2020, 23:30 Uhr

Ort: Lilienthal, Landkreis Osterholz, Niedersachsen

 

(ch) Scherben bringen bekanntlich Glück. Einen ganzen Haufen davon erwarteten Kim Schmidt und seine Kameraden am späten Donnerstagabend in Lilienthal. Auf der Hauptstraße war ein Auto in ein stehendes Fahrzeug gefahren. Im Anschluss landete der Wagen in mehreren Mülltonnen, die bis zum Deckel mit Glasflaschen eines nahen Restaurants befüllt waren. Meterweit schleuderten die Glassplitter über den Platz und die Straße. Glücklicherweise wurden von den vier Insassen jeweils nur die Fahrer leicht verletzt. Die Polizei prüft nun, ob einer der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren ist. Er musste einen entsprechenden Test vor Ort machen.

Die Feuerwehr griff nach der Unfallaufnahme derweil zum Besen. In Manpower kehrten sie die Scherben von der Straße, wobei sich auch auf die dicht vorbeirollende Straßenbahn achtgeben mussten. Für zwei Feuerwehrleute war der Einsatz gewissermaßen ein ganz besonderes Geschenk. Denn um genau 0 Uhr versammelten sich alle Helfer im Kreis und sangen Schmidt sowie einer weiteren Feuerwehrfrau ein Ständchen: beide haben nämlich am 14. Februar Geburtstag. Angesichts des Trümmerfelds an Glasscherben dürfte ihnen ein ganz besonderes Jahr nun bevorstehen. 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.