Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Brand auf landwirtschaftlichem Anwesen wohl vorsätzlich gelegt:
Etwa 120 Schweine bei Brand in Scheune verendet -Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

Mehrere landwirtschaftliche Geräte zerstört - Feuerwehr kann Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude verhindern - Mehrere Brandstiftungen in den letzten Wochen in der Region

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 03. Februar 2020, ca. 04:00 Uhr

Ort: Melle, Landkreis Osnabrück, Niedersachsen 

 

(ah) Bei einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Melle im niedersächsischen Landkreis Osnabrück sind am frühen Montagmorgen etwa 120 Schweine verendet sowie mehrere landwirtschaftliche Maschinen zerstört worden. Ersten Angaben zufolge war das Feuer im Inneren einer Scheune ausgebrochen und hatte sich rasch ausgeweitet, so dass das Gebäude nach kurzer Zeit in Vollbrand stand. 

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an; die Polizei weckte die Bewohner des Hofes, die von dem Feuer nichts mitbekommen hatten. Es gelang der Feuerwehr, das Feuer bald unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen der Flammen auf weitere Hofgebäude zu verhindern; das betroffene Gebäude wurde jedoch komplett zerstört.

Als Ursache wird von Brandstiftung ausgegangen. In unmittelbarer Nähe des Brandortes wurde ein Tatverdächtiger festgenommen. In der Region kam es in den letzten Wochen zu mehreren Bränden, die offenbar vorsätzlich gelegt wurden. Die Polizei ermittelt.

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.