Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Erschreckendes Ergebnis bei Kontrolle:
Großkontrolle an der Autobahn - Fünfzehn Lkw-Fahrern wird die Weiterfahrt untersagt

Einziehungsverfahren in einer Gesamthöhe von über 20.000 Euro eingeleitet - Fahrer eines Kleinbusses stand unter Drogeneinfluss - Beamte sind überrascht, von den erschreckenden Ergebnissen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 12. September 2019, 15:23 Uhr

Ort: Kirchheim, LK Hersfeld-Rotenburg, Hessen

 

(jl) „Ein erschreckendes Ergebnis“, so lautet die Zwischenbilanz während einer bundesweiten LKW Großkontrolle unter dem Motto „Brummis im Blick“, die am Donnerstag am Kirchheimer Dreieck durchgeführt wurde. In den ersten vier Stunden wurden von 35 Beamten 25 Lkw und Kleinlaster kontrolliert.

An der Kontrollstelle am Rasthof der SVG in Kirchheim wurden 54 Fahrzeuge kontrolliert. Die Beamten stellten Verstöße in den verschiedensten Bereichen fest. Acht Fahrer hielten sich nicht an die vorgegebenen Lenk- und Ruhezeiten. 15 mal musste Lkw-Fahrern die Weiterfahrt untersagt werden. Das lag zumeist an der Ungeeignetheit des Fahrzeuges für den Transport der geladenen Güter. Hier wurden Einziehungsverfahren in einer Gesamthöhe von über 20.000 Euro eingeleitet. 

Zahlreiche Laster, die kontrolliert wurde, wiesen derart gravierende Mängel auf, dass sie entweder sofort stillgelegt werden musste, oder den Fahrern zumindest vorübergehend die Weiterfahrt aufgrund fehlender, falscher oder ungenügender Ladungssicherung untersagt werden musste. Damit aber nicht genug: Bei dem Fahrer eines Kleinbusses wurde bei einem Schnelltest Drogenkonsum festgestellt . Diesem Fahrer wurde ebenfalls die Weiterfahrt untersagt und entsprechende rechtliche Schritte eingeleitet.

Der Aktionstag wurde auf Beschluss der Innenministerkonferenz durchgeführt, um vor allem Unfällen mit Lkw, bei denen im Jahr 2018 insgesamt 762 Menschen starben, vorzubeugen. Das Ergebnis, dass von 25 kontrollierten Fahrzeugen zehn nicht mehr weiterfahren durften, überraschte selbst die kontrollierenden Beamten an der Kontrollstelle Kirchheim.

Weitere Kontrollen werden in unregelmäßigen Abständen folgen.


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.