Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Kollision mit Rotwild stoppt IC:
Intercity muss nach Zusammenstoß mit Hirsch auf freier Strecke Nothalt einlegen - 350-400 Passagiere müssen zwei Stunden im Zug ausharren, bis sie mit einem Ersatzzug weiterreisen können

Einsatzstelle liegt recht unzugänglich für Einsatzkräfte im Wald - Helfer haben große Probleme Weg zu den Gleisen zu finden und müssen mit schwerer Technik lange Strecken zu Fuß zurücklegen - Lok wurde bei Zusammenprall so stark beschädigt, dass Weiterfahrt ausgeschlossen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 9. September 2019, 23 Uhr

Ort: Märkisch Luch, Landkreis Havelland, Brandenburg

 

(sg) Unfreiwilliger Zwischenhalt für rund 350 - 400 Reisende eines IC in der Nacht zu Montag. Der Fernzug kollidierte auf dem Weg von Düsseldorf nach Berlin zwischen Buschow und Wustermark im Havelland mit einem Rotwild. Bei dem Aufprall wurde die Lok erheblich beschädigt und unter anderem die Luftversorgung des Bremssystems undicht, was eine Weiterfahrt unmöglich machte.

Der Zug musste einen Nothalt auf freier Strecke einlegen. Der Ort war so ungünstig, dass die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst lange suchen mussten, um überhaupt einen Weg zu der Einsatzstelle zu finden. Schließlich mussten die Männer und Frauen der Feuerwehr die letzten rund zwei Kilometer zu Fuß zurücklegen, da es keine Zufahrt zum Gleis gab.

Nachdem die Passagiere rund zwei Stunden in dem haltenden Zug ausharren mussten, traf ein Ersatzzug ein, in den die Fahrgäste dann mit Hilfe der Einsatzkräfte übersteigen konnten. Dieser brachte sie mit einiger Verspätung dann doch noch an ihr Ziel.

 

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.