Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Heftige Verpuffung bei Großbrand gefährdet Einsatzkräfte:
Werkstatt in Scheune gerät in Brand, Feuer greift auf angrenzendes Wohnhaus über - Bewohner erleidet Verbrennungen und muss ins Krankenhaus gebracht werden

Feuerwehr im Großeinsatz - Scheune und Haus zerstört - Brandursache unklar - Ein Feuerwehrmann leicht verletzt - Verpuffung mit Flammenpilz on tape - O-Töne mit dem Sohn und der Schwiegertochter des Verletzten sowie der Feuerwehr - "Es gab einige Explosionen von Gasflaschen" - "Mein Vater hatte Flammen am Bein"

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 20. März 2019, ca. 09:30 Uhr

Ort: Uetze-Schwüblingsen, Region Hannover, Niedersachsen

 

(ah) Ein Großbrand in einem Wohnhaus mit angrenzender Scheune hat am Mittwochvormittag die Feuerwehr in Schwüblingsen bei Uetze in Atem gehalten. Ersten Angaben zufolge war das Feuer in einer kleinen Bastlerwerkstatt in der Scheune ausgebrochen und hatte sich rasch auf das Wohnhaus ausgeweitert. Helle Flammen schlugen aus den Gebäuden, es kam zu mehreren Verpuffungen durch Gasflaschen. Eine dieser Verpuffungen sorgte für einen großen Flammenpilz und sorgte, dafür, dass die sich in unmittelbarer Nähe stehenden Einsatzkräfte zurückweichen und sich in Sicherheit bringen mussten.

In der Scheune befand sich zum Brandzeitpunkt ein Bewohner. Er erlitt Brandverletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Wohnhaus schlief währenddessen noch der Sohn des Mannes. Er wurde jedoch von seiner Schwester geweckt und konnte sich unverletzt in Sicherheut bringen.

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an, um gegen die Flammen vorzugehen. Es gelang den Löschkräften schließlich, das Feuer unter Kontrolle zu bringen; die Gebäude wurden jedoch bei dem Brand komplett zerstört. Ein Feuerwehrmann erlitt leichte Brandverletzungen an einer Hand. Er wurde aber vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Zu Schadenshöhe und Brandursache gibt es noch keine Angaben. Die Polizei ermittelt.

 

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.