Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Zwei ausgedehnte Parzellenbrände am gleichen Tag:
Mehrere Kleingärten in Bremen-Findorff bei eisigen Temperaturen lichterloh in Flammen - Parzellenbrand breitete sich auf vier der umliegenden Gärten aus - Am Abend weitere Parzellenbrände in Bremen Oslebshausen

Riesige schwarze Rauchsäule - Meterhohe Flammen schlagen in den Himmel - Feuerwehr hat mit unwegsamem Gelände und eisigen Minusgraden zu kämpfen - Zusätzliches Problem sehr lange Löschwege - Insgesamt fünf Parzellen betroffen, davon drei bis auf die Grundmauern niedergebrannt - Riegelstellung zum Schutz der dicht beieinanderstehenden Parzellen aufgebaut - Oberleitungen von swb abgestellt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 24. Januar 2019, ca. 14 + ca. 20. Uhr

Ort: Bremen (Findorff + Oslebshausen)

 

(jl) Zufall oder Brandstiftung? Am Donnerstag brachen gleich zwei mal in Bremen Brände in Kleingartenanlagen aus. Zunächst brannten in Findorff am Nachmittag insgesamt fünf Parzellen, am Abend dann kurz hintereinander zwei im Bremer Stadteil Oslebshausen.

Riesige schwarze Rauchsäule über Bremen-Findorff. Aus bislang noch unklaren Gründen kam es am Donnerstagnachmittag gegen 14 Uhr in einer Parzelle im Bremer Stadtteil Findorff zu einem Brand. Die Flammen breiteten sich auf die umliegenden Gärten aus, sodass am Ende mehrere Parzellen zum Teil lichterloh in Flammen standen. Die alarmierte Feuerwehr hatte zusätzlich zu den eisigen Temperaturen von -3 Grad auch mit dem äußerst unwegsamen Gelände in der Kleingartenanlage zu kämpfen. Unglücklicherweise versperrte auch noch ein Kleinlaster den Weg zur Einsatzstelle, sodass die Feuerwehr diese weiträumig umfahren musste. Ein weiteres Problem waren die sehr langen Löschwege. Ein Hydrant war erst in weiterer Ferne vorhanden. Mit ihren Tanklöschfahrzeugen richtete die Feuerwehrkräfte zunächst zusätzlich einen Pendelverkehr ein. Als das Feuer so weit im Griff war, war die traurige Bilanz: Fünf betroffene Parzellen, wovon drei bis auf die Grundmauern niedergebrannt sind.

Gegen 19 Uhr dann die zweite Alarmierung. Auch in Bremen-Oslebshausen geriet eine Parzelle aus ungeklärter Ursache in Brand. Nur rund eine Stunde später eine weitere in gleichen Anlage. Auch hier stand die Feuerwehr vor ähnlichen Problemen. Es war eisig kalt, das Löschwasser drohte zu gefrieren und die Wege waren für die großen Fahrzeuge kaum passierbar. Wie es zu dieser Häufung von Parzellenbränden kommen konnte, ist nun Teil der Ermittlungen. 

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.