Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

RoRo-Frachter läuft vor Warnemünder Ostmole auf Grund:
139 Meter lange „Bore Bank“ blockiert mehr als einer Stunde die komplette Hafeneinfahrt

Fährverkehr unterbrochen - Drei Schlepper ziehen das Schiff schließlich in den Überseehafen - Keine Verletzten, kein Wassereinbruch - Ursache möglicherweise ein Ausfall des Ruders, Wasserschutzpolizei ermittelt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 17. Januar 2018, ca. 05:00 Uhr

Ort: Rostock-Warnemünde, Mecklenburg-Vorpommern

 

(ah) Spektakuläre Bergungsaktion am Donnerstagmorgen in Warnemünde: Die „Bore Bank“, ein unter finnischer Flagge fahrender und 139 Meter langer RoRo-Frachter, lief vor der Ostmole auf Grund, stellte sich quer und blockierte so die komplette Hafeneinfahrt. Der Fährverkehr musste unterbrochen werden.

Drei Schlepper wurden eingesetzt, um die „Bore Bank“ wieder in tieferes Wasser zu ziehen und zu drehen. Anschließend wurde der Frachter in den Überseehafen geschleppt, so dass die Hafeneinfahrt nach etwas mehr als einer Stunde wieder frei war.

Bei der Havarie wurde niemand verletzt. Das Schiff wurde offenbar nur leicht beschädigt; es kam zu keinem Wassereinbruch. Als Ursache für den Vorfall wird ein Ausfall des Ruders vermutet, so dass das Schiff manövrierunfähig in Richtung der Ostmole trieb und schließlich auf Grund lief. Die Wasserschutzpolizei ermittelt.

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.