Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Extrem-Glatteis nach Eisregen:
Futtermittel-LKW verunfallt auf spiegelglatter Straße - Sanitäter kommen mit Fahrzeug nicht zum Unfallort und müssen zu Fuß über die Eispiste - Feuerwehr kommt nur mit Schneeketten voran

Lkw-Fahrer kann sich nicht aus eigener Kraft aus umgestürztem Fahrzeug befreien – Feuerwehr und Rettungsdienst haben enorme Schwierigkeiten mit massiven Glatteis nach einsetzendem Regen – Fahrbahn ist an Steigung spiegelglatt und mit Eispanzer überzogen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 29. Dezember 2018, 7 Uhr

Ort: Poppenhausen (Wasserkuppe), Landkreis Fulda, Hessen

 

(sg) Eigentlich wollte der Lkw-Fahrer nur noch mal kurz vor Jahresende einen etwas abgelegenen Hof im Poppenhausener Ortsteil Gackenhof mit Tierfutter beliefern. Dabei überschätzte er aber die tückischen Straßenverhältnisse auf der Nebenstraße. Durch einsetzenden Regen hatte sich an einer Steigung eine wahre Eispiste gebildet.

„Der Lastwagen rutschte die Fahrbahn wie ein Schlitten entlang“, berichtet Einsatzleiter Dietmar Link von der örtlichen Feuerwehr später. Für den Lkw-Fahrer gab es wohl kaum Möglichkeit zu reagieren, er wurde zum Passagier in seinem tonnenschweren Gefährt, das wenig später von der Straße abkam und auf einer Wiese unmittelbar vor einer kleinen Scheune auf die Seite stürzte. Dabei wurde der Fahrer so in seiner Kabine eingeschlossen, dass er sich selbst nicht mehr befreien konnte.

Daher eilten ihm Feuerwehr und Rettungsdienst zur Hilfe, doch auch deren Anfahrt wurde jäh durch das massive Glatteis gebremst. Die Besatzung eines Rettungswagens wusste sich nicht mehr anders zu helfen, als ihr Fahrzeug nach mehreren Versuchen, die leichte Steigung zu befahren, einfach unterhalb der Unfallstelle abzustellen und die restlichen Meter zu Fuß zurückzulegen. Die Feuerwehr legte hingegen Schneeketten an ihren schweren Löschfahrzeugen an und meisterte so die Glatteispiste. Erst ein Trecker mit Streusalz entschärfte später die Situation halbwegs. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus, die Bergung seines Lkw übernimmt eine Privatfirma.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.