Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Spektakulärer Großbrand auf Autobahnzubringer - Reisebus der Bundeswehr in Flammen:
Soldat bemerkt Rauch, kann gerade noch auf Standstreifen stoppen und alle aussteigen lassen - Bus bis auf das Gerippe runter gebrannt

Vollsperrung wegen dichten Rauchs in beide Richtungen - Ursache offenbar technischer Defekt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 28. November 2018, ca.16:00 Uhr

Ort: B 103n Kritzmow - Warnemünde, Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern

 

(et) Ein brennender Bus hat am späten Mittwochnachmittag den Verkehr auf dem Autobahnzubringer B 103n bei Rostock zum Erliegen gebracht.

Der Soldat bemerkte plötzlich Rauch an seinem Fahrzeug und stoppte den Reisebus sofort auf dem Standstreifen. Der 30-Jährige konnte gerade noch aussteigen und sich in Sicherheit bringen. Nur wenige Minuten später stand der Bundeswehrbus in Vollbrand. Eine dichte Rauchwolke zog über die Straße und vernebelte auch dem Gegenverkehr die Sicht. Die Polizei musste die vierspurige Strecke in beiden Richtungen voll sperren. Als die Feuerwehr eintraf stand der Bus bereits in Vollbrand. Nach den Löscharbeiten blieb nur noch das Gerippe des Reisebusses übrig; auch die Fahrbahn wurde beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Ursache für den spektakulären Großbrand war offenbar ein technischer Defekt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.