Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Pkw-Brand griff auf Gebäude über:
Garage und Scheune bei Feuer auf landwirtschaftlichem Anwesen schwer beschädigt

Etwa 100.000 Euro Sachschaden - Brandursache unklar - Schwierige Wasserversorgung - Kleiner Ortsteil hat aus Personalmangel keine eigene Feuerwehr mehr; Bürgermeister erleichtert, dass dennoch viele Löschkräfte schnell vor Ort waren und Schlimmeres verhinderten

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 28. November 2018, ca. 08:15 Uhr

Ort: Gersfeld-Obernhausen, Landkreis Fulda, Hessen

 

(ah) Schwieriger Löscheinsatz für die Feuerwehr am Mittwochmorgen auf einem landwitschaftlichen Anwesen im osthessischen Gersfeld: In einer Garage war ein Pkw in Brand geraten. Beim Eintreffen der Löschkräfte drang bereits dichter Rauch aus der Garage, die direkt an ein Wohnhaus und eine Scheune angrenzte, so dass sofort Vollalarm für die Gemeinde ausgegeben wurde. Ein Großaufgebot rückte an, um gegen die Flammen vorzugehen. Die Wasserversorgung gestaltete sich als schwierig, doch die Löschkräfte legten lange Schlauchleitungen und improvisierten, so dass es gelang ausreichend Wasser an die Brandstelle zu bringen und ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus zu verhindern.

Der Wagen und die Garage wurden zerstört und auch die Scheune wurde durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 100.000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist noch unklar. Entsprechende Ermittlungen laufen.

Der Gersfelder Bürgermeister Steffen Korell kam zufällig an der Brandstelle im kleinen Ortsteil Obernhausen vorbei - ironischerweise auf dem Rückweg aus Fulda, wo er einen Förderbescheid für ein neues Feuerwehrfahrzeug abgeholt hatte. Obernhausen selbst hat aufgrund von Personalmangel keine eigene Feuerwehr mehr, doch Korell ist erleichtert, dass dennoch schnell zahlreiche Löschkräfte vor Ort waren und Schlimmeres verhindern konnten.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.