Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

300 Quadratmeter Wald stehen plötzlich in Flammen:
Drei Feuerwehren bekämpfen Waldbrand bei extremer Trockenheit - Unterholz geriet aus ungeklärter Ursache in Brand - Feuerwehr mahnt zur Vorsicht

Tanklöschfahrzeuge müssen im Pendelverkehr Wasser an die schlecht zugängliche Einsatzstelle bringen – massiver Wassereinsatz der Feuerwehr verhindert Ausbreitung – Waldbrandgefahr bei derzeitiger Trockenheit sehr hoch

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 30. Juni 2018, 20:15 Uhr

Ort: Deindrup, Landkreis Vechta, Niedersachsen

 

(sg) Das hätte ein böses Ende nehmen können, resümiert ein Feuerwehrmann am Samstagabend die Lage nach dem Einsatz der Feuerwehr Vechta: Gegen kurz nach 20 Uhr brannte es in Deindrup im Landkreis Vechta in einem Waldstück.

Die alarmierten Feuerwehren konnte sich bei der Anfahrt nach der bereits von weitem sichtbaren Rauchwolke richten. Vor Ort war die eigentliche Brandstelle allerdings schwer zu erreichen, so dass die Kameraden zunächst eine lange Schlauchleitung verlegen mussten.

Mit mehreren Tanklöschfahrzeugen wurde im Pendelverkehr Wasser an die Einsatzstelle gebracht.

Das Feuer im Unterholz breitete sich schnell aus. Einige Bäume hatten bereits Feuer gefangen und nur mit einem massiven Wassereinsatz gelang es, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Die schweißtreibenden Löscharbeiten im schwer zugänglichen Unterholz dauerten dann noch fast eine Stunde.

Letztendlich waren zum Glück nur rund 300 Quadratmeter Fläche von dem Brand betroffen. Warum der Brand ausbrach, ist derzeit noch unklar. Der Besitzer des Waldstückes vermutet Brandstifter hinter dem Feuer. Es habe in der Nähe in der letzten Zeit bereits mehrere ähnliche Feuer gegeben.

Die Feuerwehr warnt unabhängig davon alle Waldbesucher davor, im Wald zu grillen oder offenes Feuer zu entzünden. Auch Rauchen sollte im Wald bei der derzeitigen Trockenheit unbedingt unterlassen werden. Derzeit herrscht eine sehr hohe Waldbrandgefahr.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.