Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Stallgebäude in Flammen:
Als Lagerhalle genutzter Stall gerät in Brand - Astbestplatten erschweren die Löscharbeiten

Zum Schutz der Gesundheit der Einsatzkräfte müssen alle Arbeiten unter Atemschutz durchgeführt werden – Brandursache noch unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 2. Juli 2017, 11 Uhr

Ort: Ganderkesee, Landkreis Oldenburg, Niedersachsen

 

(sg) Großeinsatz für die Feuerwehren in Ganderkesee am Sonntagvormittag. Gegen 11 Uhr wurden die Wehren der Gemeinde zu einem Stallbrand im Ortsteil Gruppenbühren alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich aber heraus, dass das Gebäude in der Kühlinger Straße nicht mehr zur Unterbringung von Tieren diente, sondern in der brennenden Halle einige Pkw und Maschinen abgestellt waren. Einige davon sind offenbar aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Flammen hatten bereits auf das Dach übergegriffen.

Schnell wurde ein umfassender Löschangriff eingeleitet. Um ausreichend Löschwasser vor Ort zu haben, wurde eine lange Schlauchleitung verlegt.

Einige Probleme bereitete den Einsatzkräften das mit Astbestplatten gedeckte Dach. Um die Gesundheit der Kameraden nicht zu gefährden, musste hier unter Atemschutz gearbeitet werden, um das Dach zu öffnen und die darunterliegenden Glutnester ablöschen zu können.

Insgesamt war die Feuerwehr mit 120 Einsatzkräften und 20 Fahrzeugen vor Ort, nach etwa drei Stunden war der Einsatz beendet.

 

Die NonstopNews-Bilder (Tag) und der O-Ton:

  • Feuerwehr vor Ort
  • Einsatzkräfte erholen sich nach Atemschutzeinsatz
  • Blick auf Stallgebäude
  • Führungskräfte beraten sich
  • Dachhaut wird über Drehleiter geöffnet
  • Atemschutzgeräteträger in Bereitstellung
  • Schnittbilder
  • O-Ton Tanja Konegen-Peters, Pressesprecherin Feuerwehr: „…Gebäudebrand eines leeren Stallgebäudes … im Gebäude befanden sich keine Tiere sondern nur Pkw … Dach aus Astbestplatten, daher Einsatzkräfte zurückgezogen, um Gesundheit nicht zu gefährden … zu eingesetzten Kräften … derzeitige Maßnahmen …“

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.