Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Samstag, 13. Dezember 2014, ca. 04:00 Uhr
Wehden, Landkreis Cuxhaven, Niedersachsen
News-Nr.: 19726

DRK versorgt Feuerwehrkräfte bei stundenlangen Einsatz in der Nacht:
Landwirtschaftliche Halle war in Flammen aufgegangen – Schwierige Löscharbeiten

Halle brannte mit Strohlager und Maschinen beim Eintreffen bereits lichterloh

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 13. Dezember 2014, ca. 04:00 Uhr

Ort: Wehden, Landkreis Cuxhaven, Niedersachsen

 

(et) In der Nacht zu Samstag hat ein Feuer eine große landwirtschaftliche Halle im niedersächsischem Wehden, Landkreis Cuxhaven vernichtet. Der Einsatz zog sich bis in den Sonntagmorgen.

Das Feuer war aus bislang unbekannter Ursache im Inneren der Halle ausgebrochen und als die Feuerwehr kurz darauf eintraf stand das 40x80 Meter große Gebäude bereits in Vollbrand. Da die Halle jedoch von drei Seiten mit Blech beplankt war, konnten die Einsatzkräfte anfangs nur von einer Seite löschen. Erst nachdem das Gebäude teilweise eingestürzt war, konnte eine nachgeforderte Drehleiter von oben den Brand unter Kontrolle bringen. In der Halle wurden neben mehreren landwirtschaftlichen Maschinen auch ein großes Stroh- und Heulager vernichtet. Der Einsatz zog sich durch die Nacht bis in den Samstagmorgen. Bei Temperaturen um gerade mal vier Grad baute das DRK eine Verpflegungsstelle auf, um die Kameraden mit heißen Getränken und Essen zu versorgen.

Die genaue Brandursache ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen am Morgen aufgenommen.

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:

  • Totale der Einsatzstelle
  • Viel Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei vor Ort
  • Scheune brennt lichterloh
  • Starke Rauchentwicklung über dem Gebäude
  • Schläuche werden von Feuerwehrwagen aus ausgerollt
  • Feuerwehr bei Löscharbeiten von mehreren Seiten
  • Drehleiter im Einsatz
  • Brennende Maschinen in der Halle
  • DRK baut Versorgungswagen auf
  • O-Ton Ralf Bürgerhoff, OBM Wehden: …wurden gegen vier Uhr alarmiert, Feuer in einem Schuppengebäude…bei Eintreffen brannte 40x80 Meter großes Gebäude in voller Ausdehnung…einige landwirtschaftliche Geräte, ein Gabelstapler und Heu und Stroh…kamen anfangs nur von einer Seite ran, weil das Gebäude durch Blechbeplankung dicht war…Gebäude ist jetzt aber zum Teil eingestürzt…Drehleiter kommt nach, weil wir mit unseren Strahlrohren nicht bis auf die andere Seite des Gebäudes kommen…haben DRK zur Verpflegung zur Verpflegung alarmiert, schwer einzuschätzen wie lange das noch dauert…
  • O-Ton Benjamin Rottmeir, DRK Wesermünde: …unsere Aufgabe ist es mit einem ehrenamtlich besetzten Rettungswagen die Feuerwehr zu unterstützen und rücken jetzt mit Verpflegung an um bei den Temperaturen die Feuerwehrleute mit warmen Getränken und Essen zu stärken…vier Grad zehrt an den Kräften der Feuerwehrleute…
  • Schnittbilder

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.