Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Montag, 24. September 2012, 19.00 Uhr
Hönisch-Hutbergen, bei Verden, Landkreis Verden, Niedersachsen
News-Nr.: 15844

Selbst schwere Bäume wurden zerfetzt:
Mega-Sturm fegt über Gutshof am Weserdeich – Baumteile durchschlagen Fensterscheiben von Häusern – Bewohner in Angst und Schrecken – Feuerwehr muss sich Weg zum Einsatzort freischneiden – Feuerwehr sicher: „Es war ein Tornado oder ein Downburst“

Bilder bereits vom heranziehenden Unwetter und Nachtbilder vom Ereignisort mit drei Augenzeugen-O-Tönen vor Ort – Feuerwehr mit Drehleiter im Einsatz

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 24. September 2012, 19.00 Uhr

Ort: Hönisch-Hutbergen, bei Verden, Landkreis Verden, Niedersachsen

 

(mwü) Der Sturm war so heftig, dass die Helfer der Feuerwehr den Einsatzort zunächst gar nicht erreichten. Mühsam mussten sie sich am Montagabend den Weg zu einem Gutshof in Hönisch-Hutbergen freischneiden, weil Baum- und Trümmerteile die Zufahrt zu ihrem Einsatzort am Weserdeich blockierten. Nur kurze Zeit zuvor hatte dort ein Sturm gewütet, der die Anwohner in Angst und Schrecken versetzte.

Nachdem tornadoartige Wetterphänomene bereits in Cloppenburg und Vechta die Feuerwehren in Atem hielten, zog das heftige Unwetter am Abend über den Großraum Verden. Anwohner Manfed Blume gegenüber NonstopNews: „Plötzlich zogen ganz schwarze Wolken auf, dann gab es einen Trichter vor dem Haus und es hat nur noch überall gekracht. Bäume wurden weggerissen und aufs Haus geschleudert“. Es müsse sich um einen Tornado oder einen sogenannten Downburst, also eine schwere Fallböe, gehandelt haben, sagte Michael Klöpper, Pressesprecher der Feuerwehr Verden. Auch am Nachbarhaus hinterließ der mutmaßliche Tornado schwere Schäden, beschädigte das Dach und Fenster. Christian Walther, Bewohner des Guthauses, hatte dort gesessen und gearbeitet. Dann habe es draußen so heftig geknallt, dass er sich im Inneren seines Hauses versteckt habe, um sich in Sicherheit zu bringen. Das gesamte Ausmaß der Unwetterschäden war am Montagabend noch nicht absehbar.

 

Die NonstopNews-Bilder (Dämmerung/Nacht) und die O-Töne:

 

-          Bilder vom aufziehenden Unwetter, Wolken, bedrohlicher Himmel (auch Fahrbilder)

-          Totale der Einsatzstelle, Feuerwehr mit Drehleiter sichert Dach, räumt Baumteile weg

-          Bewohner ziehen Äste und Baumteile von Einfahrt, diverse Bilder

-          Vox-Pops (situativ): zum Geschehen: Eisentische sind sogar weggeflogen

-          Schwere Schäden auf Terrasse, umgestürzte Palmen, verstreute Trümmer

-          Anwohner begutachten Schäden, Einsatzkräfte besprechen sich

-          O-Ton Manfred Blume, Bewohner des Gutshofes: ausführlich, wie geschildert

-          O-Ton Christian Walther, weiterer Anwohner: „Ich saß am Fenster und habe gearbeitet, dann hat es nur noch geknallt ... bin in das Innere meines Hauses geflüchtet ... ein Baum hat die Scheibe durchschlagen“

-          O-Ton Michael Klöpper, Pressesprecher Feuerwehr Verden: „Es gab ein Wetterphänomen ... es war ein Tornado oder ein Downburst [erklärt die Hintergründe] ... ganz plötzlich wurden hier auf dem Gutshof Bäume und Dachziegel weggerissen ... wir mussten erst mal den Weg zum Gutshof freischneiden.“

-          Diverse weitere Schnittbilder

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.