Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Tödlicher Unfall auf Autobahn:
LKW fährt auf langsam von Rastplatz auffahrenden Sattelzug auf – Fahrerkabine reißt ab - Fahrer wird darunter eingeklemmt und tödlich verletzt!

Reanimation des Fahrers erfolglos – Gefahrgut läuft aus LKW aus, der hinter Unfallstelle stark abbremsen musste – Feuerwehr rückt mit Gefahrgutzug an - Autobahn 2 bleibt lange gesperrt - Verkehrschaos am Morgen erwartet

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 14. März 2012, ca. 02:00 Uhr

Ort: A2 zw. Garbsen und Herrenhausen, Region Hannover, Niedersachsen

 

(cd) Tödlich endete in der Nacht ein schwerer LKW-Unfall auf der Autobahn 2 nahe Hannover.

Nach ersten Angaben kam es zwischen den Anschlussstellen Garbsen und Herrenhausen zu einem schweren Auffahrunfall zwischen zwei Lastwagen. Ein LKW fuhr nach offenbar auf einen langsam fahrenden LKW auf, der gerade von einem Rastplatz wieder auf die A2 auffahren wollte. Durch die enorme Wucht des Aufpralls wurde die Fahrerkabine des auffahrenden LKW abgerissen und der Fahrer herausgeschleudert. Der 41-Jährige wurde unter den Trümmern eingeklemmt und verstarb noch vor Ort. Eine Reanimation durch einen Notarzt blieb erfolglos.

Ein dritter LKW, der hinter der Unfallstelle stark abbremsen musste, sorgte dann für weitere Aufregung. Aufgrund der starken Bremsung wurde geladenes Gefahrgut beschädigt. Eine unbekannte Flüssigkeit trat aus. Die Feuerwehr alarmierte den Gefahrgutzug nach und musste das Gefahrgut in dem Laster unter Vollschutz untersuchen.

Die Autobahn 2 musste voll gesperrt werden. Die Situation wird wohl noch Stunden anhalten. Am Mittwochmorgen wird mit einem Verkehrschaos gerechnet.

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:

 

-       Totale der Unfallstelle

-       Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort

-       Gesperrte Autobahn

-       LKW-Fahrer wird reanimiert, wird zum RTW gebracht

-       Abgeknickte Fahrerkabine, stark zerstört

-       Feuerwehr hebt Zugmaschine an

-       Rückstau, viele LKW hinter Unfallstelle

-       Trümmerteile, Schäden am Heck des vorderen LKW

-       Feuerwehr baut Gefahrgutequipment auf

-       Feuerwehr geht unter Vollschutz vor

-       O-Ton Stefan Müller, Feuerwehr Garbsen: …wurden auf die A2 alarmiert…bei Eintreffen wurde klar, dass es ein Unfall war…Führerhaus abgerissen…Fahrer rausgeschleudert…Fahrer darunter eingeklemmt…haben Führerhaus mit Druckluftkissen angehoben und Fahrer befreit…Fahrer leider verstorben…Reanimation erfolglos…schwierige Anfahrt…keine Rettungsgasse gebildet…musste viel rangiert werden…im Rückstau gefährliche Stoffe ausgetreten…bei Bremsung Ladung verrutscht…zum Gefahrguteinsatz…

-       Schnittbilder

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Hannover


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.