Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Nächtlicher Großbrand in der Böblinger Innenstadt:

Feuer in Lagerschuppen greift auf zwei Wohnhäuser über – Häuser weitgehend zerstört – Drei Verletzte

Stadtfestbesucher warnt und weckt Bewohner – Polizei geht von fahrlässiger Brandstiftung aus – Anwohner können sich aus den Gebäuden retten – Feuerwehr ist sehr schnell vor Ort

Bildergalerie vorhanden
Datum: Sonntag, 03. Juli 2011, ca. 04:00 Uhr
Ort: Böblingen, Baden-Württemberg
 
(ah) Großeinsatz in der Böblinger Innenstadt: Zwei Wohnhäuser sind in der Nacht zum Sonntag in Brand geraten weitgehend zerstört worden.
Polizeiangaben zufolge brannte zunächst ein Lagerschuppen, in dem Holz und Müll gelagert wurde, doch die Flammen griffen rasch auf die beiden Wohnhäuser über. Am Wochenende findet in Böblingen das Stadtfest statt, so dass auch in der Nacht noch recht viele Menschen unterwegs waren. Einer der Stadtfestbesucher bemerkte das Feuer und warnte die Anwohner durch Schreie und Tritte an die Tür. Alle Bewohner der brennenden und gefährdeten Häuser – insgesamt 35 Personen – konnten ihre Wohnungen noch rechtzeitig verlassen. Zwei Personen erlitten Schocks, ein Polizist verletzte sich beim Eintreten einer Tür am Fuß.
Die Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot anrückte, war sehr schnell vor Ort, konnte die Flammen rasch unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude verhindern. Die betroffenen Wohnhäuser wurden jedoch weitgehend zerstört. Auch ein Lieferwagen brannte aus. Es entstand erheblicher Sachschaden.
Das DRK richtete in einer Schule eine Unterbringung für die nun obdachlos gewordenen Hausbewohner ein. Ersten Erkenntnissen zufolge war die Brandursache offensichtlich eine fahrlässige Brandstiftung an dem Lagerschuppen. Weitere Ermittlungen laufen.
 
Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:
 
-       Totale der Einsatzstelle
-       Zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort
-       Ausgebrannter Dachstuhl
-       Feuerwehr bei Löscharbeiten
-       Drehleiter im Einsatz
-       Starke Rauchentwicklung
-       Nachlöscharbeiten
-       Ausgebrannter Schuppen
-       Ausgebrannter Lieferwagen
-       Blick von Drehleiter auf ausgebrannten Dachstuhl
-       Einsatzkräfte im Gespräch, auch mit Anwohnern
-       Anwohner werden von der Polizei vom Brandort gebracht
-       Zahlreiche Anwohner und Schaulustige vor Ort
-       Schnittbilder
-       Vox-Pop mit Nachbarin: „…haben Nachbarn geweckt…“, „…ein Mann ist rausgesprungen…“, „…hoffen, dass niemandem etwas passiert ist…“
-       O-Ton Guido Plischek, Feuerwehr Böblingen: …ausführlich zum Einsatz…
-       O-Ton Stefan Schöck, Anwohner:  „…uns hat jemand die Tür eingeschlagen und sagte, dass es brennt…, „…dachte zuerst, es sei ein Scherz…“, „…Feuerwehr guckt gerade, ob man noch etwas herausholen kann…“, „…kann bei meinen Eltern schlafen…“
-       O-Ton Eda Isik, Nachbarin „…das war der totale Schock…“, „…dachten zuerst, dass ein Auto brennt…“, „…plötzlich brannte alles lichterloh, auf einmal war es taghell…“, „…Angst und Panik…“
 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Stuttgart


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.