Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Donnerstag, 24. März 2011, ca. 21:00 Uhr
Stuhr-Seckenhausen, Landkreis Diepholz, Niedersachsen
News-Nr.: 12934


Meterhohe Flammen schlagen aus Einfamilienhaus – Feuerwehr im Großeinsatz

Mehr als 100 Einsatzkräfte vor Ort – Brandursache unklar – Bewohnerin kann sich unverletzt ins Freie retten –

Bildergalerie vorhanden
Datum: Donnerstag, 24. März 2011, ca. 21:00 Uhr
Ort: Stuhr-Seckenhausen, Landkreis Diepholz, Niedersachsen
 
(ah) Großeinsatz in Stuhr bei Bremen: Etwa 100 Feuerwehrkräfte waren am Donnerstag im Einsatz, als ein Einfamilienhaus im Ortsteil Seckenhausen in Brand geraten war.
Das Feuer war ersten Angaben zufolge im Dachbereich des Hauses ausgebrochen und hatte sich rasch ausgeweitet, so dass kurz darauf meterhohe Flammen aus dem oberen Teil des Hauses schlugen. Es gelang der Feuerwehr, den Brand rasch unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen der Flammen auf das Erdgeschoss zu verhindern.
Menschen kamen nicht zu Schaden. Zum Brandzeitpunkt befand sich eine Frau im Haus. Sie konnte sich unverletzt ins Freie retten und wollte während der Löscharbeiten sogar noch einmal ins Haus, um persönliche Gegenstände und Papiere zu retten. Feuerwehrleute schickten sie jedoch sofort aus dem Gefahrenbereich.
Wie es zu dem Feuer kommen konnte ist noch unklar. Experten haben die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen.
 
Die NonstopNews-Bilder und der O-Ton:
 
-       Totale der Einsatzstelle
-       Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort
-       Meterhohe Flammen schlagen aus Dach und aus Fenster
-       Flammen weiten sich aus
-       Feuerwehr bei Löscharbeiten
-       Rauch dringt aus Gebäude
-       Drehleiter im Einsatz
-       Feuerwehr unter Atemschutz
-       Schnittbilder
-       O-Ton Matthias Thom, Feuerwehr Stuhr: …zum Einsatz…
 
Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.