Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Gefahrgut-LKW bleibt unter Brücke hängen:
Fahrer unterschätzt zu geringe Höhe einer Brücke und bleibt mit LKW stecken - Anhänger mit explosivem Gemisch stark deformiert

Wegen des geladenen explosiven Gemischs, konnte die alarmierte Feuerwehr den Anhänger zunächst nicht ohne Weiteres befreien - LKW leicht gekippt - Bahnverkehr kurzzeitig eingestellt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 02. Februar 2018, 22:15 Uhr

Ort: Bovestraße, Hamburg - Wandsbek

 

(jl) Ein eingeklemmter Hängerzug mit Gefahrgut beladen sorgte am späten Freitagabend für einen Großeinsatz in Hamburg Wandsbek. Der Fahrer befuhr gegen 22:15 Uhr die Bovestraße. Dort unterschätzte er offenbar die für das Fahrzeug zu niedrige Höhe der Regionalbahn-Brücke. an der Bovestraße. Der LKW blieb stecken. Der vordere Anhänger wurde in der Folge stark deformiert. Wegen des geladenen explosiven Gemischs, konnte die alarmierte Feuerwehr den Anhänger zunächst nicht ohne Weiteres befreien. Für die Anwohner bestand laut Einsatzleitung keine Gefahr, der Bahnverkehr musste allerdings unterbrochen werden. Die Strecke zwischen Hamburg und Lübeck wurde kurzzeitig stillgelegt. Bei der Ladung sollte es sich um Acetylnitrat, ein bei höheren Temperaturen explosives Gemisch, handeln. Dies war zunächst allerdings noch unklar, da der Fahrer des LKW weder Deutsch noch Englisch sprechen konnte. Eine Verständigung gestaltete sich als äußerst schwierig. Erst ein Übersetzer aus den Reihen der Einsatzkräfte konnte schließlich helfen. Nach der Bergung wurde der Gefahrgutzug auf einen nahegelegenen Betriebshof gebracht. Dort wurde festgestellt, dass kein Gefahrgut ausgelaufen war.

Der Schaden an der Brücke fiel nach Angaben der Bundespolizei nur gering aus.
 
 

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.