Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Cloppenburg:
Regionalzug prallt mit Ford zusammen und schleift den Wagen fast 400 Meter über die Schienen - Pkw-Fahrer kommt ums Leben

Insassen des Zuges unverletzt, einige Personen müssen jedoch wegen Schocks vom Rettungsdienst betreut werden – Unfallursache noch unklar - Umfangreiches Material mit mehreren O-Tönen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 10. Januar 2017, ca. 09:00 Uhr

Ort: Cloppenburg, Niedersachsen

 

(ah) Bei einem schweren Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang in Cloppenburg ist am Dienstagmorgen ein 42-Jähriger ums Leben gekommen. Ersten Angaben zufolge wurde der Ford des Mannes von einem Regionalzug der Nordwestbahn an dem Bahnübergang erfasst und fast 400 Meter mitgeschleift.

Feuerwehrkräfte konnten den Mann nur noch tot bergen. In dem Zug, in dem sich neben dem Personal 67 Fahrgäste befanden, wurde niemand ernsthaft verletzt; einige Personen mussten wegen Schocks vom Rettungsdienst betreut werden.

Aufgrund des Vorfalls musste die Bahnstrecke voll gesperrt werden. Die Unfallursache ist noch völlig unklar. Der Bahnübergang ist mit einer Lichtsignalanlage und Andreaskreuzen gekennzeichnet. Die Ermittlungen laufen.

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:

 

  • Totale der Einsatzstelle
  • Zerstörter Pkw
  • Beschädigter Zug
  • Blick auf Bahnübergang mit Lichtzeichenanlage
  • Zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort
  • Polizei macht Fotos, sichert Spuren
  • herausgerissener Motor
  • Notfallmanager vor Ort
  • Verletzt  werden betreut und zum Rettungswagen gebracht
  • Ersatzbus vor Ort
  • Weitere Einsatz- und Schnittbilder
  • O-Ton Maren Fokken, Polizei Cloppenburg/Vechta: ...zum Unfall..., ...Nordwestbahn mit Ford zusammengeprallt...., ...Pkw 300 Meter mitgeschleift und beim Zusammenstoß zerrissen..., ...42-jähriger Fahrer verstorben..., ...können noch nicht sagen, aus welcher Fahrtrichtung der Pkw gekommen ist..., ...67 Passagiere der Bahn unverletzt..., ...Ursachenermittlung wird Tage dauern..., ...unbeschrankter Bahnübergang mit Lichtsignalanlage und Andreaskreuz...
  • O-Ton Björn Lichtfuß, Feuerwehr Cloppenburg: ...Pkw rechtwinklig mit der Nordwestbahn zusammengestoßen..., ...Fahrer schwer eingeklemmt, konnten ihn leider nur noch tot bergen..., ...Bahnunfälle sind immer eine extreme Situation...
  • Mahmoud Akalan, Passagier: ...Die Ampel war rot... Hab ich auch gesehen... Was dann passiert ist, weiß ich nicht... Hat richtig geknallt... Habe richtig Angst...

  • Manuel Hülde, Passagier: ...Sind gefahren, dann kam eine Bremsung... Haben schon gemerkt, dass da was war... Aber dass das ein Auto war, habe ich nicht mitbekommen... Später hieß es dann, dass wir ein Auto mitgenommen haben... Hatte Kopfhörer drinn... Saß im hinteren Teil... Habe keinen Knall mitbekommen... Warten jetzt auf den Bus... Muss weiter nach Oldenburg... Wie es weiter geht, weiß ich nicht... Ob nach Ahlhorn und dann mit dem Zug weiter oder nicht...

  • Zwei weibliche Passagiere: ...Erst Knall und Rauch an der Seite... Dann war es vorbei... War gerade beim Lesen... Habe mich total erschrocken... Auf dem Weg zur Arbeit...

  • Männlicher Passagier: ...Hab eigentlich nix mitbekommen... Zug hat gewackelt... Dann kam Feuerwehr und Polizei... Ja, war laut... Mir gehts gut... Bin nicht verletzt... Weiß nicht, was jetzt ist... Werden mit dem Bus abgeholt...

  • NEU: Bilder von den Bergungsarbeiten, situative Fahrt über den Bahnübergang, Blick nach links und rechts

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Osnabrück


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.