Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Mysteriöser Gefahrstofffund zieht Großeinsatz nach sich:
Feuerwehr und Polizei finden nach verdächtiger Rauchentwicklung in Mehrfamilienhaus große Mengen gefährlicher Chemikalien in einer Wohnung - 34-Jähriger vorläufig festgenommen

Umliegende Häuser müssen evakuiert werden - Munitionsbergungsdienst vor Ort - Offenbar kein politischer Hintergrund

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 25. Februar 2016, ca. 10:00 Uhr 

Ort: Woldegk, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Mecklenburg-Vorpommern

 

(ah) Mysteriöser Gefahrstofffund nach einer starken Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in Woldegk: Auf dem Balkon einer Wohnung hatte sich eine bislang noch unbekannte Substanz entzündet; die alarmierten Polizeibeamten und Feuerwehrleute fanden zwar keinen Brand mehr vor, gingen jedoch zu der betreffenden Wohnung und fanden dort zahlreiche Gefahrstoffe vor. Zahlreiche Einsatzkräfte rückten an; aufgrund der Brisanz des Fundes wurden vorsorglich die umliegenden Häuser evakuiert.

Der Munitionsbergungsdienst wurde zur Bergung und der genauen Bestimmung der Stoffe hinzugezogen. Die Spezialisten stellten fest, dass aus mit den Stoffen explosive Mischungen herstellbar sind. Der 34 Jahre alte Bewohner wurde noch vor Ort verhört und anschließend vorläufig festgenommen. Ein politischer Hintergrund erscheint jedoch ersten Ermittlungen der Polizei zufolge unwahrscheinlich.

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:

 

  • Totale der Einsatzstelle
  • Zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort
  • Blick auf das Haus
  • Munitionsbergungsdienst vor Ort
  • Einsatzkräfte in Schutzanzügen vor Ort, Einsatzkräfte bereiten sich vor, besprechen sich
  • Material wird gesichert
  • Zahlreiche beschlagnahmte Behälter mit Chemikalien
  • Munitionsbergungsdienst mit speziellem Fahrzeug und Schutzanzügen vor Ort, Spezialkräfte gehen ins Haus
  • Blick durch abgesperrten Bereich, Absperrung mit Flatterband, Warnschilder
  • Anwohner stehen hinter Absperrung und beobachten Arbeiten der Einsatzkräfte
  • Schnittbilder
  • Zwei O-Töne mit Diana Mehlberg, Polizeiinspektion Neubrandenburg (Tag/Nacht): ...eine Frau hat eine Rauchentwicklung auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses gemeldet..., ...Feuerwehr konnte keinen Rauch mehr feststellen..., ....die Zeugin hat den Beamten dann die Wohnung gezeigt..., ...Polizei hat bei der Wohnung geklopft, der 34-Jährige hat den Beamten sofort gezeigt, was er in der Wohnung hat..., ...verschiedene Stoffe unbekannter Art festgestellt; Chemikalien und weiteres..., ...der Hausaufgang und die umliegenden Hausaufgänge wurden geräumt...Feuerwehren haben die Wohnung ausgeräumt und haben etwa 100 Meter entfernt alles hingestellt, sortiert beschriftet und dokumentiert..., ...sie haben auch Proben genommen..., ...dann hat der Munitionsbergungsdienst mit der Bergung der besonders gefährlichen Stoffe begonnen..., ...Proben werden zum Landeskriminalamt gesendet..., ...kleine Einzimmerwohnung..., ...der 34-Jährige wurde vernommen und vorläufig festgenommen..., ...kein politischer Hintergrund nach jetzigem Ermittlungsstand...
  • Neu: Diverse Vox-Pops mit Anwohnern: ...das ist unmöglich..., ...hätte man nicht gedacht, dass der so was macht..., ...habe den Krieg mitgemacht, möchte so etwas nicht noch einmal mitmachen..., ...selbstverständlich haben wir Angst..., ...das, was die da rausholen, ist nicht mehr normal..., ...weiß nicht, was in seinem Kopf vorgeht..., ...was der hätte veranstalten können; der hätte uns alle mitgenommen..., ...beängstigend..., ...man hat Angst..., ...ein Aufstand hier..., ...wenn man eine Flasche Säure ins Gesicht kriegt, dann ist man ein Leben lang entstellt...

 

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Müritz


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.