Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Großeinsatz auf der A1 - Autobahn bleibt wohl den ganzen Tag blockiert!
Gefahrguttransporter auf der Autobahn geht nach Unfall im Starkregen in Flammen auf

LKW kam bei Starkregen ins Schleudern und rammte in Mittelleitplanke - Im Gegenverkehr musste Sprinter ausweichen und verunfallte dabei (Fahrer im O-Ton) - Autobahn in beiden Richtungen weiträumig abgesperrt - Wir sind mit zwei Teams an beiden Seiten der Unfallstelle vor Ort und liefern jeweils mobil zu

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 04. November 2013, ca. 05.40 Uhr

Ort: A1 bei Neuenkirchen-Vörden, Landkreis Vechta, Niedersachsen

 

(sj/gs) Die A1 zwischen Bremen und Osnabrück ist nach einem schweren Unfall mit einem Gefahrgutlaster bis auf Weiteres blockiert: Der Laster, der Gefahrstoffe noch unbekannten Inhalts geladen hat, ist nach einer Karambolage im Starkregen in Flammen aufgegangen. Der Laster geriet offenbar durch Aquaplaning ins Schleudern und landete in der Mittelschutzplanke, zum Teil auch in der Gegenfahrbahn. Das Fahrzeug begann sofort zu brennen, der Fahrer konnte sich aber retten und sprang aus dem Wagen, direkt auf die Gegenfahrbahn. Ein dort kommender Sprinterfahrer sah zunächst nur die Lichter des Laster in der Leitplanke und dann den Fahrer auf der Straße. Nur mit einem reflexartigen Ausweichmanöver gelang es ihm, den Mann nicht zu erfassen. "Es war sehr knapp", erklärt der Fahrer unserem Reporter im Interview. Der Sprinter brach jedoch aus und landete ebenfalls schwer zerstört in der Leitplanke.

Das Feuer am Laster breitere sich auf den gesamten Auflieger aus, dieser war beladen mit Gefahrstoffen. Doch die Feuerwehr hat nun große Probleme, die Lage einzuschätzen, denn der 34-jährige aus den Philippinnen stammende Fahrer des Gefahrgutlasters hatte keine Frachtpapiere retten können und ist der deutschen Sprache nicht mächtig.  Die A1 wurde sofort in beiden Richtungen voll gesperrt Feuerwehr- und Rettungskräfte sind von beiden Seiten angerückt. Autofahrer mussten stundenlang ausharren, erst zum Tagesanbruch wurde damit begonnen, den Verkehr entgegengesetzt wieder zurücklaufen zu lassen.

Die Polizei mahnt zur umsichtigen Fahrweise bei diesem herbstlichen Wetter, wie Tino Sternberg von der Autobahnpolizei Osnabrück vor Ort erläuterte: " wenn es soviel Regen gibt, entsteht eine regelrechte Gischt, da hilft nur Abstand halten und Geschwindigkeit anpassen".

Erst gestern Nachmittag war es auf der A1 bei Osnabrück zu einem Serienunfall im Hagelschauer gekommen (s. News. Nr. 17808)

 

Unsere Reporter sind an beiden Seiten der Unfallstelle auf der A1 vor Ort und liefern weiter mobil zu. Neben den Nachtbildern und mehreren O-Tönen bereiten wir nun noch Tagbilder und Staubilder vor.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht und Tagbilder) und die O-Töne:

 

- Totale der Unfallstelle, Einsatzkräfte im Einsatz

- Brennender LKW, Flammen lodern am Laster

- Laster hängt qualmend in Mittelschutzplanke, diverse Bilder

- Feuerwehr mit Großaufgebot vor Ort, Sperrung in beiden Richtungen

- O-Ton Tino Sternberg, Autobahnpolizei Bramsche: "... um 5.20 Uhr Meldung über Unfall... LKW an Mittelschutzplanke.. hohe Gefahr bei Dunkelheit und Regen... Gefahrgut soll betroffen sein, aber eine Verständigung mit Fahrer ist nicht möglich, daher große Vorsicht... es gab Zeugen, der fuhr hinter dem LKW, der sagte, der sei plötzlich ins Schleudern geraten und fremdes Einwirken... wenn es soviel Regen sollte man Geschwindigkeit anpassen... es gibt regelrechte Gischt... Abstand halten und Geschwindigkeit anpassen... Fahrer unverletzt... der Fahrer, ein 34-jähriger Philippiner, hatte große Glück, hat die Leitplanke nicht voll durchbrachen, daher noch glimpflich..."

- O-Ton Alex Meyer, Feuerwehr Holdorf: (sinngem.) "... LKW brannte in voller Ausdehnung... LKW soll Gefahrgut geladen haben, wir wissen aber nicht was, da Frachtpapiere nicht gerettet werden konnten und der LKW der deutschen Sprache nicht mächtig ist... gehen daher sehr vorsichtig vor..." etc.

- O-Ton (Name auf Band), Fahrer des beteiligten Sprinters: (sinngem.)"...sah Lichter in Leitplanke, als ich gerade überholte, plötzlich Person auf der Fahrbahn, konnte ihm nur sehr knapp ausweichen und bin dann ins Schleudern geraten"

- zerstörter Sprinter mit abgebrochenem Reifen in Leitplanke

- Unfallstelle von Gegenseite, LKW qualmt noch, weitere Bilder

- Feuerwehr baut Zelte auf

- Verkehr steht hinter Vollsperrung

- Dämmerung und erste Tagbilder von der Unfallstelle und dem Stau

- drei O-Töne mit LKW- und PKW-Fahrer, die im Stau stehen: ".. haben Pech gehabt, bin direkt dahinter gewesen und wurden gestoppt... man kann nichts machen... haben Termine´, aber ich stehe ja hier wie bei ARD und ZDF in der ersten Reihe..."

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Osnabrück/DEL


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.