Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Dienstag, 30. Mai 2017, 18:15 Uhr
Garrel, Landkreis Cloppenburg, Niedersachsen
News-Nr.: 25308

Junge Familie hat Glück im Unglück:
Autofahrer übersieht bremsenden Vordermann und schiebt diesen in Gegenverkehr – Frontaler Zusammenstoß mit weiterem Auto, in dem eine Mutter mit ihren zwei Kleinkindern saß

Fahrzeuge schleudern teilweise von der Straße – Insgesamt sechs Leichtverletzte – Rettungsdienst löst Großalarm aus – Bereits mehrfach knallte es an dieser Stelle

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 30. Mai 2017, 18:15 Uhr

Ort: Garrel, Landkreis Cloppenburg, Niedersachsen

 

(ch) Auch wenn sie es aktuell vielleicht noch nicht so sieht, hatte eine junge Mutter heute Abend großes Glück im Unglück. Sie war mit ihren zwei Kleinkindern sowie ihrer Mutter auf einer Landstraße bei Beverbruch unterwegs. Ihr entgegen kam ein Autofahrer, der innerorts in die Ringstraße einbiegen wollte. Ein nachfolgender Fahrer übersah das stehende Fahrzeug jedoch und fuhr auf, wodurch es auf die Gegenfahrbahn geschoben wurde. Hier kam es zum frontalen Zusammenstoß beider Autos, welche im Anschluss in den Grünstreifen beziehungsweise in einen Vorgarten geschleudert wurden. Aufgrund der möglicherweise großen Anzahl an Verletzten löste der Rettungsdienst Großalarm aus. Zahlreiche Rettungswagen und Notärzte aus der Region rückten aus. Glücklicherweise erlitten jedoch alle sechs Beteiligte nur leichte Verletzungen. Ihre Autos hingegen wurden allesamt zerstört und werden als Totalschaden beziffert. An der Unfallstelle kommt es immer wieder zu Unfällen, wie die Polizei bestätigte. Gerade die lange Gerade ohne Kurven sei verlockend für eine schnellere Fahrweise, wobei das in diesem Fall nicht unfallursächlich gewesen sei.

 

Die NonstopNews-Bilder (Tag) und der O-Ton:

  • Zahlreiche Rettungswagen vor Ort
  • Ford steht mit Frontschaden im Vorgarten
  • Trümmerteile und weiteres Unfallfahrzeug
  • Feuerwehr arbeitet an einem Unfallwagen
  • Abschlepper bei der Arbeit
  • Maxicosi am Straßenrand
  • Rettungskräfte vor Ort
  • Kleinkind wird in RTW gebracht (pixeln)
  • Übersichsaufnahmen
  • Aufräumarbeiten
  • Schnittbilder
  • O-Ton Gerhard Unger, Polizei Cloppenburg: „Nach bisherigen Erkenntnissen ist ein 36-Jähriger aus Breverbruch in Richtung Nikolausdorf gefahren und wollte in die Ringstraße abbiegen...hinter ihm fuhr ein 54-Jähriger, der das Abbiegen zu spät bemerkte und fuhr auf seinen Vordermann auf...hat ihn auf die Gegenfahrbahn geschoben, wo gerade eine junge Mutter mit ihren zwei Kindern sowie der Großmutter entgegen kam...kam zum Frontalzusammenstoß...wurden zum Glück alle nur leicht verletzt...an den Fahrzeugen entstand Totalschaden...am Anfang ist häufig unklar, wie schwer die Verletzungen sind...viele sind traumatisiert und können sich nicht konkret äußern...bei verletzten Kleinkindern ist von Haus aus große Vorsicht geboten...daher das Großaufgebot...die Unfälle hier sind oft sehr schwer, weil hier hohe Geschwindigkeiten gefahren werden, was hier aber nicht die Ursache war...hier lags bei einer Unachtsamkeit...sind auf einer Landstraße zwischen Nikolausdorf und Breverbruch...haben hier schon häufiger schwere Unfälle gehabt...spätestens am Kreisverkehr kracht es...man kann schon sagen, dass wir hier riesen Glück gehabt haben...dass es kein direkter frontaler Zusammenstoß gab und keine weiteren schweren Schäden gab...“

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.