Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Tödlicher Verkehrsunfall:
Kleinwagen wird möglicherweise von Sturmböe erfasst und gegen mehrere Bäume geschleudert - 77-jähriger Fahrer stirbt noch in Unfallwrack

Starkregen peitscht quer über Einsatzstelle - Genaue Ursache noch unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 03. Januar 2014, 16:30 Uhr

Ort: Landstraße zw. Sievern und Wremen, Landkreis Cuxhaven, Niedersachsen

 

(et) Am späten Freitagabend ereignete sich auf einer Landstraße zwischen Sievern und Wremen im Landkreis Cuxhaven ein schwerer Verkehrsunfall bei dem ein Autofahrer getötet wurde.

Der Suzuki Kleinwagen kam aus bislang unbekannter Ursache auf gerader Strecke nach links von der Straße ab und prallte dort frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW dann herumgeschleudert, schlug mit der Beifahrerseite in einen zweiten Baum ein und drehte sich dann ein weiteres Mal, sodass der PKW ein weiteres Mal frontal in einen dritten Baum einschlug. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Ein kurz darauf eintreffender Notarzt konnte nur noch den Tod des 77-Jährigen feststellen.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Möglicherweise wurde der Kleinwagen von einer starken Windböe erfasst, die von einem freien Feld gegenüber auf die Landstraße peitschte.

Die Ermittlungsarbeiten dauern an.  

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht):

  • Totale der Einsatzstelle
  • Feuerwehr und Polizei vor Ort
  • Sarg wird in Leichenwagen gebracht, Abfahrt
  • Starkregen peitscht über Landstraße
  • Völlig zerstörter Kleinwagen an Baum
  • Einschlagspuren an weiteren Bäumen
  • Polizei und Feuerwehr am PKW
  • Feuerwehr bei Aufräumarbeiten
  • Unfallwrack wird auf Abschlepper verladen
  • Am Samstagmorgen bemühen wir uns um einen aktuellen Polizei-O-Ton:
  • Schnittbilder

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.