Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Schwerer Unfall aufgrund von Sekundenschlaf:
PKW rast in Abschleppfahrzeug auf Seitenstreifen – Beifahrerin schwer verletzt!

Unverletzter Fahrer gab bei der Polizei an, eingeschlafen zu sein – Riesenglück: Abschleppwagenfahrer bleibt unverletzt – Schwierige Rettung der Eingeklemmten

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 12. Oktober 2009, ca. 01:30 Uhr

Ort: A7 bei Schwarmstedt, Richtung Hamburg, Niedersachsen

 

(cd) Schwerer Unfall in der Nacht auf Montag auf der Autobahn 7 in Niedersachsen.

Nach ersten Angaben befuhr der Fahrer eines VW T5 die Autobahn 7 in Richtung Hamburg. Kurz vor der Anschlussstelle Schwarmstedt nickte der Fahrer dann nach eigenen Angaben kurz ein und geriet auf den Seitenstreifen. Dort raste der VW mit hoher Geschwindigkeit mit der Beifahrerseite in einen Abschleppwagen, der gerade einen Pannen-PKW aufgeladen hatte.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Abschleppwagen nach rechts in die Leitplanken gedrückt, der zerstörte T5 schleuderte über die Fahrbahn. Die Beifahrerin des VW wurde dabei schwer im Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste von der Feuerwehr befreit werden und kam dann in ein Krankenhaus. Der Fahrer des VW und der Fahrer des Abschleppwagens hatten Riesenglück, sie blieben unverletzt.

Nach dem Unfall gab der Fahrer des VW bei der Polizei an, dass er am Steuer eingeschlafen sei. Die Autobahn 7 blieb während der Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt.

 
Die  NonstopNews-Bilder und der O-Ton:
 

-          Totale der Unfallstelle

-          Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort

-          Feuerwehr bei Rettungsarbeiten

-          Diverse Bilder Abschleppwagen, Pannen-Auto auf PKW

-          Zerstörter VW T5, Schäden an der Beifahrerseite

-          Patient wird aus Fahrzeug gerettet und in RTW gebracht

-          Abfahrt Rettungswagen

-          Unverletzter Fahrer des T5 steht neben Rettungswagen im Gespräch mit Polizei

-          Polizei bei Unfallaufnahme

-          Fahrer des Abschleppwagens im Bild

-          O-Ton Michael Hahn, Feuerwehr Wedemark: …wurden zu schwerem Unfall alarmiert…eine Person in VW-Bus war schwer eingeklemmt… Rettung war schwierig…mussten größeres Gerät einsetzen…zum weiteren Einsatzverlauf…

-          Schnittbilder

 
 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Hannover


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.