Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Nächtliches Feuerinferno in Baden-Württemberg hält rund 300 Einsatzkräfte in Atem:
Riesige Flammenwand wütet stundenlang in der Stadt – Großbrand in Holz verarbeitendem Betrieb drohte auf Tankstelle überzugreifen – Über 100 Anwohner aufgrund akuter Explosionsgefahr evakuiert – Mehrere Millionen Euro Schaden!

Der Großbrand in einem Holz verarbeitenden Betrieb war kilometerweit zu sehen – Auch ein leer stehendes Wohnhaus und ein benachbarter Supermarkt betroffen – Bewohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen – Feuer wütete bis in die Morgenstunden – Ein Anwohner berichtet: „Wir wurden geweckt, haben dann raus geschaut – es war eine Riesenkatastrophe, ein Inferno“

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 06. September 2009

Ort: Tuttlingen, Landkreis Tuttlingen, Baden-Württemberg

 

(mwü/gs) In Tuttlingen (Baden-Württemberg) ist in der Nacht zum Sonntag ein Großbrand in einem Holz verarbeitenden Betrieb ausgebrochen. Rund 300 Kräfte von Feuerwehr, DRK, THW und Polizei sind seither im Einsatz. Über 100 Anwohner wurden evakuiert, eine riesige Flammenwand stand bis zum frühen Morgen über der Stadt. Der helle Feuerschein war kilometerweit zu sehen. Auch ein benachbarter Supermarkt und ein leer stehendes Wohnhaus blieben von dem Brand nicht verschont, aktuellen Angaben zufolge habe das Feuer auf beide Gebäude übergegriffen. An der Einsatzstelle habe zunächst akute Explosionsgefahr bestanden. Laut Polizei konnte nicht ausgeschlossen werden, dass die Flammen auf eine Tankstelle übergreifen - ein großer Gastank drohte zu explodieren. Verletzt wurde bei dem Brand nach ersten Informationen niemand. Mehrere Anwohner standen jedoch unter Schock und mussten vom Notfallnachsorgedienst des DRK betreut werden. Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens auf mehrere Millionen Euro.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht/Dämmerung/Tag) und die vier O-Töne:

 

  • Totale der Einsatzstelle

  • 20 bis 30 Meter hohe Flammenwand, div.

  • Starker Funkenflug über dem Brandort, starke Rauchentwicklung

  • Umstehende Wohnhäuser, evakuierte Anwohner

  • Großaufgebot Feuerwehr, DRK, THW, Polizei vor Ort, div.

  • Löschangriff, auch von Drehleiter, unter Atmschutz

  • Blick in Holzlager (Morgendämmerung), Flammen schlagen noch immer empor

  • Einsatzkräfte besprechen sich, div.

  • Blick auf benachbarten Supermarkt

  • Drehleiter im dichten Rauch, div.

  • O-Ton Uwe Harmel, Anwohner: (sinngemäß) „...Wir wurden geweckt...haben dann raus geschaut...es war eine Riesenkatastrophe, ein Inferno...“

  • O-Ton Günther Benz, Stadtbrandmeister Feuerwehr Tuttlingen: ...ausführlich zur Lage beim Eintreffen...zur umfangreichen Verstärkung...zum Brand...zu den Maßnahmen...

  • O-Ton Wolfgang Schoch, Pressesprecher Polizei Tuttlingen:...ausführlich zum Brand...zu den Maßnahmen...zur Warnung der Anwohner....

  • O-Ton Dr. Eckhard Stegman, Leitender Notarzt: ...ausführlich zum Einsatz von DRK/Rettungsdienst...zur Evakuierung der betroffenen Anwohner...“haben nochmals sichergestellt, dass auch alle aus ihren Häusern draußen sind...“...zu den Gefahren ...

  • Zahlreiche weitere Schnittbilder

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Balingen/Rottweil


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.