Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Jung, zu schnell, nicht angeschnallt:
20-jähriger Fahranfänger rammt in drei Bäume und wird aus Wrack katapultiert – Lebensgefahr!

Anwohner wurden durch Knall vor der Tür aus Schlaf gerissen und fanden Unfallwagen vor dem Haus vor – Fahrer lag schwerstverletzt auf anderer Straßenseite – Offenbar war der junge Fahrer nicht angeschnallt und viel zu schnell durch Ort gefahren

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 30. August 2009, ca. 03:00 Uhr

Ort: Vorwerk bei Wilstedt, Landkreis Rotenburg, Niedersachsen

 

(gs) Weiterer schwerer Unfall mit einem Fahranfänger in der Nacht in Niedersachsen: Nach dem folgenschweren Unfall einer jungen Gruppe Jugendlicher in Bevern (NonstopNews berichtete mit News Nr. 9595) ist in der Ortschaft Vorwerk im Landkreis Rotenburg ein weiterer junger Fahrer schwer verunglückt.

Der 20-jährige Fahrer eines Ford Fiesta war offenbar viel zu schnell in den Ort eingefahren und ausgangs einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Dort rammte der Wagen zunächst mit der linken Front einen Baum und wurde daraufhin gegen einen weiteren geschleudert. Dabei rissen beide Vorderräder ab und wurden quer über die Straße geschleudert. Die Schleudertour des Wagens endete dann an einem dritten Baum.

Der völlig zerstörte Kleinwagen blieb halb in einer Grundstückshecke stehen. Der dortige Anwohner Hermann Tiede war durch einen heftigen Knall aus dem Schlaf gerissen worden. Draußen sah er zunächst nichts, hörte dann aber auf der Straße jemanden keuchen.

Auf dem Radweg der anderen Straßenseite lag dann der Fahrer des Unfallwagens schwer verletzt. Er war offenbar nicht angeschnallt und beim Unfall durch die Scheibe quer über Straße katapultiert worden. Er erlitt sehr schwere Verletzungen und musste nach intensiver Versorgung durch einen Notarzt in eine Klinik gebracht werden. Nach Angaben der Rettungskräfte könne man davon ausgehen, dass die Verletzungen deutlich glimpflicher ausgegangen wären, wenn der Fahrer den Sicherheitsgurt angelegt hätte. Zunächst war vermutet worden, dass möglicherweise noch weitere Personen mit im Wagen sassen, eine Absuche der Umgebung durch die Feuerwehr verlief aber zum Glück negativ. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallverlauf dauern an.

 
Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und die O-Töne:
 

- Totale der Einsatzstelle mit Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt vor Ort

- Opfer wird im Rettungswagen versorgt, Abfahrt Rettungswagen und Notarzt

- völlig zerstört Kleinwagen steht quer am Baum in Hecke, Blick ins Innere

- Gurt wird untersucht, Polizei bei Ermittlungen am Wagen

- Unfallspuren an Bäumen, abgerissener Reifen

- Feuerwehr sucht Umgebung ab, Trümmer auch im Vorgarten

- Blutspuren auf Radweg entfernt vom Wrack, weitere Schnittbilder

- O-Ton Hermann Tiede, Anwohner: (sinngem.)„…bin durch Knall wach geworden… habe dann den schwer verletzten Mann gefunden… war schrecklich… hoffentlich überlebt er… muss sehr schnell gewesen sein…

- O-Ton Jochen Becker, Ortbrandmeister der Feuerwehr Wilstedt: „…haben Umgebung abgesucht nach möglichen weiteren Opfern... muss heftiger Aufprall gewesen sein… Opfer wurde herausgeschleudert… mit Gurt wohl weniger verletzt…“

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.