Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Dienstag, 11. August 2009, ca. 23:30 Uhr
News-Nr.: 9506


Feuer in Recyclingfirma verursacht mehrere zehntausend Euro Schaden

Schredder war in einer großer Halle in Brand geraten – Großaufgebot Feuerwehr

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 11. August 2009, ca. 23:30 Uhr

Ort: Hannover-Misburg, Niedersachsen

 

(et) In der Nacht zu Mittwoch ist im niedersächsischen Hannover durch ein Feuer in einer Recyclingfirma ein Schaden von mehreren zehntausend Euro entstanden.
Das Feuer war aus bislang ungeklärter Ursache in einer Schreddermaschine für Kunststoffteile ausgebrochen und hatte in kürzester Zeit die 50 x 20 Meter große Halle komplett verqualmt. Da zunächst unklar war wie weit sich das Feuer ausbreitet, rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot und einer Drehleiter zur Einsatzstelle aus. Die Einsatzkräfte konnten das Gebäude nur unter schwerem Atemschutz betreten und zum Brandherd vordringen. Die Schreddermaschine wurde durch das Feuer völlig zerstört, ein weiteres Ausbreiten konnte aber verhindert werden.
Ein Mitarbeiter, der sich auf dem Gelände befand, brachte sich selbst in Sicherheit und wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht. Die Schadenshöhe beträgt mehrere zehntausend Euro. Die genaue Brandursache ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Die NonstopNews-Bilder und der O-Ton:

 

- Totale der Einsatzstelle

- Viel Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei vor Ort

- Anfahrt Drehleiter

- Einsatzkräfte unter Atemschutz

- Löscharbeiten an der Schreddermaschine

- Dicher Rauch dringt aus Halle

- Blick auf ausgebrannten Schredder nach den Löscharbeiten

- Christoph Bahlmann, Pressesprecher FW Hannover: zum Brandherd, verletzten Mitarbeiter und Schadenshöhe

- Schnittbilder

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Hannover


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.