Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Fahrer schwebt in akuter Lebensgefahr:
Volvo raste nach Fahrspurwechsel unter Sattelzug – 59-Jähriger eingeklemmt!

Fahrzeug wurde noch 100 Meter mitgeschleift – Feuerwehr musste Opfer befreien

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 16. Juli 2009, ca. 19:00 Uhr
Ort: A7 zw. Berkhof und Mellendorf, Region Hannover, Niedersachsen
 

(gs) Schwerer Verkehrsunfall am Abend auf der A7 nördlich von Hannover, ein Autofahrer wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Der 59-jährige Fahrer eines Volvos war zwischen den Anschlussstellen Berkhof und Mellendorf von der mittleren auf die rechte Spur gewechselt und hatte dabei offenbar die geringe Geschwindigkeit eines dort fahrenden Lastzugs verschätzt. Mit hoher Wucht prallte der Wagen unter das Heck des Sattelaufliegers und bohrte sich mit der rechten Front darunter. Das Wrack wurde noch ca. 100 Meter mitgeschliffen. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und konnte erst durch Feuerwehrkräfte befreit werden. Sein Zustand ist sehr kritisch. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen kam das Opfer nach der Erstversorgung vor Ort mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus.

Für de Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A7 in Richtung Süden zeitweise gesperrt werden. Es kam zu entsprechenden Behinderungen.

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:

 

-          Totale der Einssatzstelle

-          Sehr viel Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort

-          Hubschrauber auf Autobahn, Vollsperrung

-          Opfer in Hubschrauber, Abflug

-          Volvo zerstört unter Heck von Sattelauflieger

-          Diverse Bilder, Blick ins Innere, LKW-Heck

-          Polizei bei Unfallaufnahme, Stau

-          O-Ton Werner Deiters, Feuerwehr Berkhof: „... Einsatzstichwort war eingeklemmte Person auf BAB...vorgefunden haben wir einen PKW der unter einem LKW eingeklemmt war...Kräfte der Feuerwehr Eltze hatten den Mann schon aus dem Fahrzeug befreit...das Opfer wurde durch Sanitäter und Ersthelfer bereits versorgt...Patient wurde notärztlich versorgt und ins Krankenhaus geflogen...Gott sei Dank war kein Beifahrer im Fahrzeug, da diese Seite komplett zerstört wurde...“

-          O-Ton Kai-Oliver Apel, Verkehrsunfalldienst der Polizei Hannover: „... die Gründe für den Unfall sind noch nicht ganz geklärt...ein 59-jähriger aus Lemgo befuhr die mittlere Spur...beim Wechsel auf die rechte Spur ist er unter den LKW gefahren...er wurde von dem LKW mitgeschleift...das Auto ist sehr stark zerstört...Autobahn wurde 30min voll gesperrt...dadurch erheblicher Rückstau...Person schwebt in akuter Lebensgefahr und wurde mit dem Hubschrauber in die MHH geflogen“

-          Schnittbilder

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Hannover


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.