Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Neue Suchaktion am Morgen:
Mann versank in Fluss Leine und bleibt verschwunden – Hintergründe widersprüchlich

Taucher und Boote im Einsatz – 25-Jähriger in Unterhose und klitschnass angetroffen – Zunächst war von Streit die Rede, zuletzt will der 25-Jährige versucht haben, einen Mann zu retten – Rettungskräfte wollen bei tageslicht noch einmal das Flussufer absuchen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 20. Februar 2008, ca. 01:00 Uhr und 10:00 Uhr

Ort: Hannover, Niedersachsen
 

(gs) Ein Mann ist in der Nacht im Fluss Leine in Hannover versunken und bleibt seitdem verschwunden. Die Hintergründe bleiben mysteriös, widersprüchlich und unklar.

Nach ersten Angaben sollen sich zwei Personen am Ufer aufgehalten haben, beide gerieten möglicherweise in Streit. In dessen Verlauf soll nach ersten Angaben der ca. 50-Jährige ins Wasser gestürzt sein. Alarmierte Rettungskräfte trafen nur auf einen 25-jährigen Mann, der völlig durchnässt und nur in Unterhose bekleidet war. Seinen geschockten Angaben war zunächst nicht eindeutig zu entnehmen, ob es sich bei der zweiten Person um einen Mann oder eine Frau handeln soll. Die Feuerwehr setzte ein Boot und Rettungstaucher ein, um nach der vermissten Person zu suchen. Der 25-Jährige wurde in einem Rettungswagen versorgt und weiter befragt. Am Ufer fanden die Helfer Kondome, in welchem Zusammenhang diese mit den beiden Personen stehen, ist noch unklar. Die Suchaktion verlief bisher ergebnislos. Die Polizei versucht nun die Hintergründe zu ermitteln. Zusätzlich wurden auch Hunde und ein Sonarboot eingesetzt. Zuletzt gab der 25-Jährige Mann an, er habe die Person im Wasser treiben sehen und habe sie retten wollen, als sie unterging. Inwieweit dies jedoch eine Schutzbehauptung darstellt ist noch offen. Fakt ist, der zweite Mann bleibt verschwunden.

Am Morgen wollen die Rettungskräfte erneut den Fluss und das Flussufer absuchen.

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:

 

-           Totale am Flussufer, Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort

-           Person wird im Rettungswagen versorgt

-           Taucher bereiten sich vor, bei der Arbeit im Wasser

-           Boot auf dem Wasser mit Licht bei Suche

-           Einsatzkräfte am Ufer, Polizei im Gespräch

-           Kondome am Ufer, weitere Schnittbilder

-           Hunde und Sonarboot im Einsatz

-           O-Ton Alfred Falkenberg, Feuerwehr Hannover, Pressesprecher

-           NEU: Suche bei Tag

-           NEU: Taucher im Fluss, Boote auf Wasser

-           NEU: Suche am Flussufer

-           NEU: aktueller O-Ton Feuerwehr Hannover

-           Schnittbilder

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Hannover

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.